Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die drei entführten jüdischen Teenager sind tot! +++update+++

Heute wurden die Leichen der drei entführten jungen Männer in der Nähe von Hebron gefunden.
 
+++update+++
Eyal Yifrach, 19, Naftali Frenkel, 16, und Gil-Ad Shaer, 16, die seit dem 12. Juni in der Nähe von Hebron vermisst wurden sind tot. Nach 18 Tagen ausführlicher Suche in der West Bank, wurden heute die Leichen der drei Teenager gefunden.

Soldaten der IDF, fanden am Montagabend die Leichen der drei israelischen Jugendlichen, in der Gegend von Khirbet Aranava im Westjordanland. Die drei Leichen wurden um 18.00 Uhr in einem flachen Grab gefunden, dass von ihren Entführern auf einem Feld in Wadi, zwischen Beit Khalil und Halhul gegraben wurde.

Vorläufigen Schätzungen zufolge, wurden die Jungen kurz nach der Entführung von den Entführern erschossen. Es wird angenommen, dass die Entführer geplant hatten, die Entführten zu töten und die Leichen solange zu behalten, bis sie ausgetauscht werden könnten.

Bisher sind keine derartigen Forderungen an Israel gestellt worden, was wohl den ausgedehnten Operationen der IDF in der Westbank zugeschrieben werden kann.

Kurz vor der Bekanntmachung das die Leichen gefunden wurden sagte ein IDF-Sprecher, dass man intensiv in der Gegend von Beit Kahil, nördlich von Hebron suchen werde.

+++update++
Die Familien von Gilad Schaar, Naftali Frenkel und Eyal Yifrach wurden am Abend über das Auffinden ihrer Söhne informiert, die Leichen wurden positiv identifiziert.

+++update+++
Kurz nachdem bekannt wurde, dass die IDF die Leichen der drei entführten Teenager gefunden hat warnte die Terrorgruppe Hamas, Israel wird „die Tore der Hölle öffnen“ wenn es versucht in Reaktion auf die Ermordung der drei israelischen Jugendlichen, seine Operation gegen die islamistische Gruppe eskalieren zu lassen.

„Wenn die Besatzer eine Eskalation oder einen Krieg führen, werden sie die Tore der Hölle gegen sich selbst öffnen“, sagte Hamas-Sprecher Sami Abu Zuhri der Agentur AFP.

Israels Shin Bet-Sicherheitsdienst und die israelischen Streitkräfte haben am Donnerstag zwei palästinensische Männer aus der Westbank, Amer Abu Aysha und Marwan Kawasme, die mit der Hamas verbunden sind, als Verdächtige identifiziert. Die Verdächtigen die in Hebron leben, sind seit dem Tag der Entführung am 12. Juni untergetaucht.

Weitere Informationen folgen!

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 30/06/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.