Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel zieht Truppen aus dem Gazastreifen ab

Die israelische Armee hat mit dem Abzug ihrer Truppen aus dem Gaza-Streifen unter Einhaltung eines 72-Stunden-Waffenstillstand begonnen, als die Verhandlungen für eine dauerhafte Waffenruhe begannen.

Israelische Truppen werden aber eine Verteidigungslinie an der Grenze zu Gaza aufrecht erhalten, laut IDF-Sprecher. 

In der Stunde bevor der Waffenstillstand am Dienstag um 8 Uhr in Kraft trat, wurden fast 20 Raketen auf Ortschaften im Süden und im Zentrum Israels abgefeuert. Eine traf ein Haus in der palästinensischen Stadt Beit Sahour, nahe Bethlehem. Mehrere andere Raketen verfehlten ihr Ziel und landeten in Gaza. Das Iron Dome-Raketenabwehrsystem hat fünf der Raketen abgefangen.

Nach dem Rückzug der Truppen sagte der IDF-Sprecher, dass alle Hamas-Tunnel die aus dem Gazastreifen nach Israel führten zerstört wurden. Dabei handelt es sich um insgesamt 32 Tunnel und ihre Nebentunnel.

Israel hat am Dienstag ein Verhandlungsteam nach Kairo geschickt, um an den Gesprächen über eine dauerhafte Waffenruhe zwischen Israel und den palästinensischen Terror-Gruppen im Gazastreifen teilzunehmen.

Inzwischen passierten etwa 300 Lastwagen den Kerem Shalom Grenzübergang mit Hilfsgütern für den Gazastreifen, sie sind mit Gütern für die medizinische Versorgung und mit Lebensmitteln beladen. Sie sollen Gaza am Dienstagabend erreichen.

Im Gazastreifen wurden mehrere medizinische Teams eingesetzt, die nach Leichen und Überlebenden in den Bereichen des östlichen Gaza suchen, die durch Luftangriffe und Beschuss unzugänglich gewesen waren, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan.

Mindestens 1867 Palästinenser wurden bei den Gefechten mit der Hamas getötet und fast 10.000 verletzt, berichtet Maan. Insgesamt sind 64 israelische Soldaten und drei Zivilisten getötet worden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/08/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.