Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelischer Staatskontrolleur untersucht Gaza-Konflikt

Israels Staatskontrolleur wird Verhalten und Entscheidungen des israelischen Militär während des jüngsten Konflikts mit der Hamas in Gaza untersuchen.

Die Ankündigung kam am Mittwoch im Zuge der palästinensischen Vorwürfe, die Israelische Verteitigungsarmee IDF habe während des monatelangen Konflikt, in dem mehr als 1.900 Palästinenser getötet wurden, Kriegsverbrechen begangen.

Menschenrechtsorganisationen sagen das mehr als 80 Prozent der Getöteten Zivilisten waren, während Israel die Zahl viel geringer einschätzt.

„Angesichts der Behauptungen das Israel angeblich die Regeln des Völkerrechts verletzt habe, hat Staatskontrolleur Richter (i.R.) Yosef Shapira beschlossen, eine Untersuchung über die Entscheidungsprozesse für das Militär auf politischer Ebene während der Operation Schutzlinie zu starten“, heißt es in einer Erklärung.

Am Montag hatten die Vereinten Nationen den kanadischen Rechtsprofessor William Schabas damit beauftragt, eine internationale Untersuchung des Konflikts vorzunehmen. Schabas sitzt im Vorstand des Israel Kontroll Ausschuss ILR.

Schabas hatte zuvor gefordert, Ministerpräsident Benjamin Netanyahu vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen, hat aber in den letzten Tagen gesagt, dass er bei der Untersuchung unparteiisch sein werde. Im Gespräch mit dem kanadischen Nachrichtensender CBC, nannte Schabas Vorwürfe das er anti-israelisch eingestellt wäre „absurd“.

Die letzte UN-Untersuchung über israelische Kampfhandlungen in Gaza, wurde vom südafrikanischen Richter Richard Goldstone im Jahr 2009 geführt. Der hatte behauptet, dass Israel während der Gaza-Operation zur Jahreswende 2008 und 2009, absichtlich auf Zivilisten geschossen habe.

Die israelische Regierung hatte den Bericht als parteiisch und ungenau zurückgewiesen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 13/08/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.