Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hochzeitsfeier wegen Protest unter Polizeischutz

Ein israelischer Araber und seine jüdische Braut haben für ihre Hochzeitsfeier in Israel 14 Sicherheitsleute angeheuert, weil eine jüdische Gruppe die gegen Mischehen ist ihnen mit einer Protestkundgebung gedroht habe.

Mahmoud Mansour, ein Muslim und Morel Malka, die vor kurzem zum Islam konvertiert ist, sind wegen ihrer Hochzeitsfeier die am Sonntag in Rishon Lezion stattfinden soll um ihre Sicherheit besorgt.

Die Gruppe Lehava die gegen Mischehen ist, hat Fotos ihrer Einladung auf einer Social Media-Plattform gepostet und gedroht, außerhalb der Lokalität in der die Hochzeitsfeier stattfinden soll mit Megaphonen und Transparenten zu demonstrieren, berichtete die Nachrichtenseite NRG.

Die Polizei sagte, dass sie Beamte in die Gegend schicken will, um jede Störung zu vermeiden. Das Paar ist bereits legal verheiratet, am Sonntag soll nur die Hochzeitfeier stattfinden. Wie es heißt, sollen die Eltern des Bräutigams und die Mutter der Braut den Protest angeblich unterstützen.

Bentzi Gupstein, der Vorsitzende der Gruppe Lehava sagte NRG, dass seine Gruppe besonders verärgert über die Hochzeit ist, wegen der Eskalation der Spannungen zwischen der Hamas und Israel. „Wir sind immer noch im Krieg und sie Heiratet ein Mitglied der Feinde“, sagte er. Mahmoud Mansour, wurde in Jaffa geboren und ist israelischer Staatsbürger.

Gupstein sagte er sei auch wütend darüber, dass die Hochzeitsfeier in Rishon Lezion stattfindet, eine von vielen Städten, die in diesem Sommer von Raketen aus dem Gazastreifen gezielt angegriffen wurden.

Der Vater der Braut sagte Israels Kanal 10 in einem Interview, dass er bis vor kurzem nichts über die Beziehung seiner Tochter mit einem arabischen Mann gewußt habe und dass er plant, die Hochzeitsfeier zu boykottieren. „Ich habe nie davon geträumt, dass meine Tochter einen Araber heiraten würde“, sagte er. „Ich werde mich nicht damit abfinden.“

Der Manager der Lokalität die den Bankettsaal an das Paar vermietet sagte, er wurde von mehreren Menschen aufgefordert, den Saal für die Veranstaltung zu schließen, während andere ihn beroht hätten, berichtet Kanal 10-TV.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/08/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.