Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hunderte protestierten gegen Inhaftierung von Yeshiva Schüler

Bei einer Demonstrationen gegen die Inhaftierung eines Jeschiwa Schüler der seine Einberufung ignoriert hat, wurden mindestens sechs Demonstranten festgenommen und ein Polizist verletzt.

Die Demonstrationen fanden am Sonntag in Jerusalem, Bnei Brak, Modiin Illit und Beit Shemesh und anderen Städten mit großen orthodoxen Haredim Bevölkerungsgruppen statt. Hunderte von Demonstranten blockierten Strassen und belebte Kreuzungen während der Demonstrationen.

Der Jeschiwa Schüler wurde das erste Mal im März verhaftet, nachdem er seinen Einberufungsbefehl zum Militärdienst verweigerte. Er wird in einem Militärgefängnis festgehalten und hat angeblich einen Hungerstreik begonnen, berichtet die Jerusalem Post.

Der Student gehört angeblich der Jerusalem Fraktion an, einer nicht-chassidischen Haredim Gruppe von Rabbi Shmuel Auerbach, der seine Schüler aufgefordert hat Einberufungsbefehle zu ignorieren.

Unter einem Gesetz das im März in Kraft trat, werden Haredim Männer strafrechtlich verfolgt, wenn sie sich der Einberufung wiedersetzen. Die Strafen werden aber bis 2017 nicht in Kraft treten.

Das Tal-Gesetz, das Haredi Männern erlaubt hatte den Dienst in der Armee auf unbestimmte Zeit zu verschieben, wurde vom Obersten Gerichtshof im Februar 2012 für ungültig erklärt und ist in diesem Jahr im August abgelaufen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/08/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.