Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf Israel sind eine erneute Verletzung der Waffenruhe

Die Luftwaffe hat Terrorstandorte in Gaza angegriffen, nachdem aus dem Küstenstreifen in Verletzung des Waffenstillstands, Raketen auf den Süden Israels abgefeuert wurden.

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat angeblich die israelischen Verhandlungsführer bei den Waffenstillstands-Gesprächen in Kairo abberufen, nachdem am Dienstagnachmittag die Raketen aus dem Gazastreifen auf Beerscheba abgefeuert wurden.

Ein israelischer Regierungsvertreter sagte gegenüber der Presse, dass die Gespräche zusammengebrochen wären. Die auf Israel abgefeuerten Raketen, bedeuten eine Verletzung der am Montag vereinbarten  24-Stunden-Verlängerung der Waffenruhe.

Die aus Gaza abgefeuerten Raketen landeten in einem offenen Bereich, es wurden keine Verletzten oder Schäden gemeldet. Das Iron Dome-Raketenabwehrsystem hat nicht versucht die Raketen abzufangen, da niemand ernsthaft mit der Wiederaufnahme der Raketenangriffe während der Gespräche in Kairo gerechnet hatte.

Netanyahu und Verteidigungsminister Moshe Yaalon, haben Berichten zufolge die IDF angewiesen, auf die Raketenangriffe zu reagieren. Ein israelischer TV-Bericht besagt, dass die Luftwaffe 10 Raketenstandorte in Gaza getroffen habe.

„Wieder einmal haben Terroristen den Waffenstillstand verletzt und aus dem von der Hamas regierten Gazastreifen, das Feuer auf israelische Zivilisten eröffnet. Diese Aggression wird von der IDF entsprechend beantwortet werden. Wir werden auch weiterhin unser Ziel verfolgen und die Terroristen, ihre Terror-Infrastruktur und ihre Terror-Fähigkeiten im Gazastreifen beseitigen, um die Sicherheit für den Staat Israel wieder herzustellen“, sagte IDF-Sprecher Oberstleutnant Peter Lerner in einer Erklärung.

Israel und die Palästinenser hatten am Montag einen Fünf-Tage-Waffenstillstand verlängert, weil angeblich signifikante Fortschritte bei den Verhandlungen in Kairo erreicht wurden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/08/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.