Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Reservisten des Militärgeheimdienst forden die Bespitzelung der Palästinenser zu stoppen

Dutzende Reservisten des israelischen Militärgeheimdienst haben die Regierung dazu aufgefordert, dass Sammeln von Informationen über die Palästinenser zu stoppen.

In einem Brief an Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, unterzeichneten 43 Reservisten von denen 10 Offiziere sind, der 8200-Signal Intelligence Unit der Israelischen Verteidigungsarmee, die Forderung zur Einstellung des Sammelns von Informationen über die Palästinenser.

Der Brief wurde auch an Generalstabschef Benny Gantz und Aviv Kochavi, der den IDF-Militärgeheimdienst leitet geschickt, berichtete das Armeeradio am Freitag.

„Die Arbeit des Geheimdienstes verletzt die Persönlichketsrechte von Unschuldigen, sie wird für die politische Verfolgung und das Eindringen in die meisten Lebensbereiche der Palästinenser eingesetzt“, schrieben die 43 Reservisten. „Unser Gewissen erlaubt es uns nicht mehr, dieses System weiter zu unterstützen.“

Einer der Mitunterzeichner, ein Hauptmann der Reserve der namentlich nicht genannt wurde, sagte in einem Interview mit dem Armeeradio:

„Als ich vor mehr als einem Jahrzehnt in die Einheit eintrat glaubte ich zu wissen, ich würde eine wichtige Arbeit für die Verteidigung Israels leisten. Heute ist die Situation anders und die zentrale Aufgabe der Einheit dient nicht der Verteidigung, sondern um ein anderes Volk zu regieren“, durch „Teilung der palästinensischen Gesellschaft und die Schwächung der palästinensischen Politik. “

Auf die Frage, welche Gründe die Unterzeichner dazu bewogen haben den Brief zu schreiben sagte der Hauptmann, es ist dies „das Ergebnis eines persönlichen Prozesses, den wir jeweils als Individuen und als Gruppe später durchliefen.“

Unter Berufung auf geltende Sicherheitsbestimmungen, lehnte er es ab Beispiele von Aufgaben seiner Einheit zu benennen, die ihn oder andere Mitunterzeichner davon überzeugten, dass die Hauptaufgabe der Einheit nicht der Landesverteidigung diene.

Der Grundsatz der Bewegung, ist „kein politisches Statement, sondern eine Kriegsdienstverweigerung“, sagte der Hauptmann.

Die Mitunterzeichner würden erst dann wieder in den Reservedienst zurückkehren, „wenn sie uns nur mit Aufgaben der Verteidigung betrauen.“
Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/09/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.