Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Portugals Fluggesellschaft ehrt Diplomat Mendes der Juden rettete

Portugals nationale Fluggesellschaft hat ihr neuestes Flugzeug nach Aristides de Sousa Mendes benannt, einem Diplomaten der rund 30.000 Juden vor dem Holocaust gerettet hat.

TAP Portugal, hat in der vergangenen Woche die Benennung des Airbus A319 auf den Namen Mendes angekündigt, der im Jahr 1940 als Konsul in Bordeaux, Frankreich diente. Aristides de Sousa Mendes, stellte Visa für Flüchtlinge aus um sie vor dem Zugriff der Nazis und der Deportation in die Vernichtungslager zu retten.

„Mit der Namensgebung wollen wir Herrn Mendes ehren und seine beispielhafte Aktionen würdigen“, sagte TAP-Geschäftsführer Luiz da Gama Mor der Nachrichten-Website fugas.publico.pt. „Zu seiner Ehre wird unsere Fluglinie seinen Namen in viele europäische Städte tragen, in denen wir tätig sind.“

Nach seinen mutigen Aktionen in Bordeaux, wurde Aristides de Sousa Mendes suspendiert und aus dem diplomatischen Dienst von Portugal entlassen, auf Anweisung des Diktator Antonio de Oliveira Salazar.

Allerdings wurde Mendes posthum rehabilitiert und als Gerechter unter den Völkern anerkannt – ein Titel im Namen des Staates Israel, der vom Yad Vashem Holocaust-Museum in Jerusalem an Nicht-Juden verliehen wird, die ihr Leben riskierten um Juden während des Holocaust zu retten.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/09/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.