Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels Bevölkerung auf 8,9 Millionen gestiegen

Die offizielle Bevölkerung von Israel wird am Vorabend des jüdischen Neujahr mit 8,9 Millionen angegeben, dies ist ein leichter Anstieg seit dem letzten Rosch Haschana.

Die Bevölkerung wuchs demnach seit dem letzten Rosch Haschana um 2 Prozent, dies ist ein Anstieg von 173.811 Personen auf 8.904.373, laut der Einwohner- und Ausländerbehörde, die die Zahlen am Sonntag veröffentlichte. Über 75 Prozent der Bevölkerung in Israel, ist jüdisch.

Im vergangenen Jahr wurden 176.230 Babys geboren, darunter 90.646 Jungen und 85.584 Mädchen. Etwa 75.848 Menschen haben seit dem letzten Rosch Haschana geheiratet, und das Land registriert 32.457 Scheidungen. Die Zahl der neuen Einwanderer war 24.801 und stieg somit um fast 10 Prozent.

Ministerpräsident Netanyahu sagte zu Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung, dass die Bevölkerungszahlen in den rund 70 Jahren nach dem Beginn des Holocaust hoffnungsvoll angestiegen sind.

„Mehr als 6 Millionen Juden leben hier. Diese Zahl hat eine große Bedeutung im Licht der Geschichte unseres Volkes, im vergangenen Jahrhundert als auch in der aktuellen Situation“, sagte Netanyahu.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/09/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.