Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Selbstgebastelte Bombe an West Bank Kreuzung entdeckt

Bombenspezialisten einer Pioniereinheit der IDF rückten am Freitag aus, um eine selbstgebastelte Bombe die an einer Bushaltestelle in der nördlichen Westbank platziert war, zu entschärfen.

Die Bombe wurde am Freitagmorgen an der Tappuach-Kreuzung in der Nähe der West-Bank-Stadt Ariel und der palästinensischen Stadt Nablus entdeckt.

Es wurde später festgestellt, dass es sich um eine Bombenattrappe handelte und zwar um eine leere Dose, die mit einem Handy verbunden war.

Die Bombenattrappe wurde an der gleichen Stelle ausgelegt, an der letzte Nacht eine echte Bombe gefunden wurde, mit der ein Terroranschlag ausgeführt werden sollte. Niemand wurde bei diesem Angriff verletzt.

Im Laufes diesen Monats, wurden an einem Kontrollpunkt an der Kreuzung zwei Palästinenser festgenommen, die drei Rohrbomben und eine Schusswaffe mit sich führten.

Andere versuchte Angriffe an der Kreuzung, konnten in den letzten Monaten erfolgreichen abgewehrt werden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/10/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.