Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Generalsekretär Ban besucht Gaza um „die Menschen direkt anzuhören“

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon kam zu einem Zeitpunkt nach Gaza, als Israel die Einfuhr großer Mengen an Baumaterial in den Bereich erlaubte.

Ban betrat am Dienstag den Gazastreifen durch den Grenzübergang Erez, im Rahmen seines Besuchs in Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Nach eigenen Angaben will er sich persönlich ein Bild über die Bedingungen in Folge des Krieg zwischen Israel und der Hamas in diesem Sommer machen, der zum Tod von mehr als 2.000 Palästinensern und 73 Israelis führte, sowie erhebliche Schäden an Gebäuden und der Infrastruktur in Gaza hinterliess.

Der UN-Chef konnte sich bei seinem Besuch von der Umsetzung der israelischen Angekündigung überzeugen, dass Israel mehr Material zur Wiederherstellung von Häusern und der Infrastruktur nach Gaza liefern würde.

Erste Berichte zeigten, dass es bereits einige Lockerungen in den Beschränkungen gegeben hat, Waren und Güter nach Gaza und in die Westbank einzuführen. Gisha, eine israelische gemeinnützige Organisation berichtet, dass zum ersten Mal seit 2007 zwei LKW-Ladungen mit Waren aus dem Gazastreifen in die Westbank gelangten.

Am Montag sagte der israelische Außenminister Avigdor Liberman, dass die „Grenzübergänge immer noch in unseren Händen sind“ und betonte, dass er weiterhin mit den Vereinten Nationen und der Palästinensischen Behörde zusammenarbeiten will, um den Wiederaufbauprozesses zu beschleunigen.

Ban Ki-Moon sagte, er besuche die Enklave die seit 2007 von der Hamas kontrolliert wird, um „die Menschen in Gaza direkt zu treffen und anzuhören“, zitiert ihn worldbulletin.net.

Bans Besuch erfolgt direkt nach seiner Teilnahme bei einer internationalen Geberkonferenz in Kairo, die über das Wochenende stattfand, um den Wiederaufbau in Gaza zu finanzieren.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte gesagt, Gaza benötige zum Wiederaufbau 4 Milliarden US-Dollar, tatsächlich kamen durch die Spendenbereitschaft der teilnehmenden Länder 5,4 Milliarden US-Dollar zusammen.

Während der Geberkonferen, die weder von der Hamas oder Israel besucht wurde ist vereinbart worden, dass die Vereinten Nationen zukünftig die Nutzung von Baumaterial und schwerem Gerät im Gazastreifen überwachen würden um sicherzustellen, dass es nicht dazu verwendet wird um die Hamas-Tunnel wieder aufzubauen.

In Gesprächen mit Ministerpräsident Benjamin Netanyahu am Montag, verurteilte Ban den Bau von Siedlungen jenseits der israelischen Grenzen von 1967.

„Dies sendet nicht die richtigen Signale und ich fordere die Regierung von Israel dazu auf, diese Aktivitäten einzustellen“, sagte Ban.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 14/10/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.