Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA will UN-Resolution zur Beendigung der Besatzung

Die Palästinenser wollen Ende Oktober einen Resolutionsentwurf an den UN-Sicherheitsrat einbringen, in dem sie das Ende der israelischen Besatzung fordern, sagte ein hoher PA-Beamter am Donnerstag.

Unter starkem Druck durch die USA, auch mit Drohungen von Kürzungen der US-Hilfe, haben die Palästinenser die Resolution bisher nicht weiter verfolgt. Aber Jassir Abed Rabbo der Generalsekretär der PLO sagt, dass am späten Mittwochabend eine Entscheidung getroffen wurde, um die Resolution voranzutreiben.

„Der politische Rat der PLO hat in seiner Sitzung gestern Abend entschieden […], Ende dieses Monats den UN-Sicherheitsrat anzurufen mit dem Ziel einen Beschluss zu fassen, die israelische Besatzung in den palästinensischen Gebieten zu beenden“, sagte Abed Rabbo.

„Zwei Wochen nachdem wir die Anfrage der UN präsentiert haben, könnte eine Abstimmung darüber stattfinden“, sagte Abed Rabbo auf einer Pressekonferenz in der Westbank-Stadt Ramallah. „Es gibt keine Entschuldigung für eine Verzögerung.“

Seit dem Zusammenbruch der US-geführten Friedensgespräche mit Israel im April, verfolgen die Palästinenser einen neuen diplomatischen Weg in die Selbstständigkeit, über die Vereinten Nationen und durch den Beitritt zu internationalen Organisationen.

Die Palästinenser erhielten im Jahr 2012, den Status eines UN-Beobachterstaates.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/10/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.