Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

US-Anwälte einer Palästinenserin wollen Verweise auf Terrorismus im Prozess verbieten

Die Aanwälte einer eingebürgerten amerikanischen Staatsbürgerin palästinensischer Herkunft, die wegen der Verheimlichung einer Verurteilung für Terrorattentate in Israel bei ihrer Einbürgerung beschuldigt wird, wollen alle Verweise auf den Terrorismus in dem Prozess verbieten.

Rasmieh Yousef Odeh, soll am 4. November vor dem US-Bezirksgericht in Detroit der Prozess gemacht werden, weil sie in ihren Einwanderungspapieren die Beteiligung an Terroranschlägen in Israel verschwiegen hatte.

Odeh, stellvertretende Direktorin des Arab American Action Network in Chicago, drohen bis zu 10 Jahren im Gefängnis wegen Verschweigens ihrer Vergangenheit bei der Einwanderung und ihre US-Staatsbürgerschaft könnte aberkannt werden. Sie wurde im vergangenen Oktober in Chicago verhaftet.

In Israel wurde Odeh für ihre Beteiligung an einer Reihe von Bombenanschlägen vor Gericht gestellt und inhaftiert. Die Terrorattentate fanden in Jerusalem im Jahr 1969 statt, darunter ein Anschlag in einem Supermarkt, bei dem zwei Studenten der Hebrew University, Leon Kanner und Eddie Joffe, getötet wurden.

Odeh, wurde im Jahr 1980 bei einem Gefangenenaustausch mit der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PLO) freigelassen und wanderte im Jahr 1995 über Jordanien in die USA aus.

Sollten die Staatsanwälte und Zeugen, Odehs Handlungen als Terrorismus bezeichnen, könnte sich das negativ auf das Urteil auswirken, sagte ihr Verteidiger Michael Deutsch dem US-Bezirksrichter Gershwin am 21. Oktober im US-Bezirksgericht in Detroit.

Der Anwalt bat den Richter deshalb, alle Verweise auf die terroristischen Aktivitäten seiner Mandantin in dem Prozess zu sperren, berichtete die Associated Press.

Rechtsanwalt Deutsch behauptete zudem, dass seine Mandantin Odeh, die Bombenanschläge in Israel unter Folter gestanden hätte, und dass sie heute noch unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/10/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × zwei =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.