Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Lapid sagt er werde den Siedlungsbau nicht finanzieren

Israels Finanzminister Yair Lapid, sagte er würde seine Zustimmung verweigern um Finanzmittel in Westbanksiedlungen zu investieren.

Lapid, machte seine Bemerkungen am Mittwoch während einer Ministertagung im Büro des Ministerpräsidenten, über die Verbesserung der West Bank-Infrastruktur.

Er reagierte damit auf Berichte die besagen, dass Ministerpräsident Benjamin Netanyahu die Planung für mindestens 1.000 neue Wohneinheiten im jüdischen Vierteln von Ost-Jerusalem genehmigt habe, und dass die Regierung plane, 2000 weitere Wohneinheiten in Westbank Siedlungsblöcken zu bauen.

„Ich will kein Geld an isolierte Siedlungen wie Kiryat Shemona im Norden und Beerscheba im Süden übertragen, vor allem nicht in dieser Zeit, wo dies tatsächlichen Schaden für Israel verursachen würde“, sagte Lapid, von der zentristischen Jesch Atid Partei, dem größten Koalitionspartner in der Regierung Netanyahu.

„Ich unterstütze Gebäude in Jerusalem; es ist unsere Hauptstadt und wir werden die Verbesserung der Infrastruktur in den großen Siedlungsblöcken als Teil des natürlichen Wachstums unterstützen, aber wie bei allem gibt es auch hier eine Frage des Timings.“

Lapid pielte auch auf einen Artikel an der am Dienstag im Atlantik Magazin veröffentlicht wurde, in dem ein ungenannter US-Beamter Netanyahu als Feigling kritisiert hatte und die schlechten Beziehungen zwischen Netanyahu und Präsident Obama bestätigte.

„Ich sagte vor wenigen Tagen, dass es eine echte Krise in den Beziehungen zu den USA gibt, und es muss jetzt mit Verantwortung gehandelt werden“, sagte Lapid. „Leitende Beamte im Weißen Haus und in unserer Regierung müssen jetzt alles tun, um die Krise aus der Welt zu schaffen. Denn die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern, sind von strategischer Bedeutung und stehen auf der Grundlage einer tiefen Freundschaft.“

An dem Ministertreffen im Büro des Ministerpräsidenten, nahmen Verteidigungsminister Moshe Yaalon, Verkehrsminister Israel Katz, Bau- und Wohnungsminister Uri Ariel und Kabinettssekretär Avichai Mandelblit teil.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 30/10/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.