Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu zu dem Anschlag in Jerusalem

Nach einem weiteren Terroranschlag am Mittwoch, bei dem ein Israeli getötet wurde, hat Ministerpräsident Binyamin Netanyahu den PA-Chef Mahmud Abbas für den Anschlag verantwortlich gemacht.

Kurz nach dem Terroranschlag eines Hamas-Mitglieds, bei dem am Mittwoch in Jerusalem ein Mensch getötet und mindestens fünfzehn verletzt wurden, sagte Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, dass der Präsident der Palästinensischen Behörde, Mahmud Abbas, durch seine Hetze gegen Israel den Terroristen inspiriert habe Israelis anzugreifen und zu töten.

Während eines offiziellen Staatsaktes zum Jahrestag der Ermordung des ehemaligen Ministerpräsidenten Yitzchak Rabin, sagte Netanyahu „der Terroranschlag heute früh in Jerusalem ist das direkte Ergebnis der Anstiftung von Abbas und seinen Hamas Partnern. Wir sind in einem laufenden Kampf um Jerusalem, und ich habe keinen Zweifel, wir werden ihn gewinnen.“

Netanyahu fügte hinzu, „wir werden mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, wieder Ruhe und Sicherheit nach Jerusalem bringen. Dies kann ein sehr langer Kampf werden und wir werden dazu alle Ressourcen einsetzen die wir brauchen, um die Ruhe und Ordnung wieder herzustellen.“

Mehrere andere hochrangige rsraelische Politiker, haben Abbas wegen seiner Anstiftungen auch die Schuld an der jüngsten Welle tötlicher Gewalt gegeben.

Abgesehen von einem Schreiben des Lobes an die Familie eines Attentäters, haben Abbas und andere PA-Vertreter wiederholt die eskalierende Gewalt in Jerusalem verherrlicht und zur Nachahmung ermutigt.

Netayahu hatte danach die Vetreter der internationalen Gemeinschaft dazu aufgerufen, Abbas wegen seiner Aussagen zu verurteilen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/11/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.