Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Drei IDF-Soldaten bei Terroranschlag in Gush Etzion verletzt

Zum zweiten Mal am heutigen Tag ereignete sich ein Terroranschlag mit einem PKW, als ein arabischer Fahrer mit einem Transporter drei Soldaten an der Seite einer Straße in dem Versuch überfuhr, sie mit seinem Fahrzeug als Terrorwaffe zu töten.

Drei israelische Soldaten wurden Mittwochnacht verletzt, nachdem ein palästinensisches Fahrzeug sie auf der Route 60, südwestlich von Bethlehem überfuhr. Dabei handelte es sich um einen gezielten angriff, um die Soldaten zu töten, teilte das Büro des IDF-Sprechers mit.

Ein Lastwagen mit palästinensischen Kennzeichen überfuhr die drei IDF-Soldaten und verletzte einen von ihnen schwer und zwei leicht. Dies war ein Terroranschlag und somit der zweite derartige Anschlag, der am heutigen Mittwoch mit einem Kraftfahrzeug auf Israelis durchgeführt wurde, sagt die IDF.

Sehen Sie hier ein Video des Anschlages

Der Fahrer des Transporters floh unmittelbar nach dem Angriff, Sicherheitskräfte haben kurz darauf Straßensperren errichtet und eine Suche im Bereich der südlichen Westbank gestartet.

Die Soldaten befanden sich zum Zeitpunkt des Anschlages in der Nähe eines Militärposten.

Magen David Adom-Sprecher Zaki Heller sagte der Jerusalem Post, dass Sanitäter drei IDF-Soldaten im Alter von 20 Jahren behandelten. Einer der Männer erlitt schwere Brustwunden und zwei Männer wurden mit gebrochenen Knochen und Verletzungen an ihren Gliedern behandelt. Die Verwundeten, wurden in das Hadassan Ein Kerem Krankenhaus in Jerusalem evakuiert.

Immer öfter haben Israelis jetzt Angst vor arabischen Autofahrern auf der Straße, weil sie nicht wissen ob ein Araber sich in Sekundenbruchteilen entscheidet, sein Fahrzeug als Terrorwaffe und zum Töten einzusetzen.

Nach dem am Mittwochmorgen mit einem Auto verübten Terroranschlag in Jerusalem, hatte Ministerpräsident Netanayu die direkte Schuld dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Abbas angelastet indem er sagte, dass der Anschlag eine „direkte Folge der Hetze von Abu Mazen [Abbas] und seiner Hamas Partner ist“.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/11/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.