Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ägypten bekommt Israels OK für mehr Truppen im Sinai

Israel hat Ägypten dazu ermächtigt, zwei weitere Infanterie-Bataillone auf der Sinai-Halbinsel einsetzen, um islamistische Terroristen zu bekämpfen.

Die Ermächtigung enthält unter anderem die Erlaubnis, eine Flotte von Kampfhubschraubern in das Gebiet zu bringen, berichtete Israels Armeeradio am Donnerstag.

Unter den Bedingungen des 1979 zwischen Israel und Ägypten geschlossenen Friedensvertrages, muss Israel seine Genehmigung geben, bevor Ägypten Truppen in den Sinai entsenden darf, um die Demilitarisierung aufrecht zu erhalten.

Ägypten hatte letzte Woche Israel um die Erlaubnis gebeten, Truppen im Kampf gegen Terroristen auf der Sinai-Halbinsel einzusetzen. Die Anfrage erfolgte nach einem Autobombenanschlag im nördlichen Sinai, bei dem 30 ägyptische Soldaten getötet wurden.

Nach mehreren tödlichen Angriffen auf ägyptische Truppen im Sinai, richtet Ägypten derzeit eine Sicherheitszone entlang der Grenze zu Gaza ein und zwingt Hunderte von Familien, ihre Häuser verlassen. Die Zone wird 8 Kilometer lang und 550 Meter tief sein.

Es wird angenommen, dass die islamistischen Terroristen im Sinai von den Terroristen in Gaza unterstützt werden, die sie mit Waffen und Sprengstoffen beliefern.

Ägypten hat seinen Grenzübergang nach Rafah und zum Gazastreifen vor zwei Wochen geschlossen, nach einem weiteren Angriff auf seine Truppen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/11/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.