Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel plant Straßenbau in der Westbank

Die Regierung hat Pläne für den Bau von rund 185 Straßenkilometern in der Westbank gebilligt, die weitgehend von jüdischen Siedlern genutzt werden sollen.

Die 44 vorgeschlagenen Straßen, würden die jüdische Siedlungen untereinander und die in der Nähe liegenden israelischen Städte miteinander verbinden.

Für den Bau der Straßen, wäre die Enteignung von mehr als 6.000 Hektar Land erforderlich, heißt es in einem Bericht von Israels i24 Nachrichten.

Vierundzwanzig Straßen sind bereits genehmigt worden, der Bau der restlichen Straßen wartet derzeit auf die erforderliche Genehmigung.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte dem Armeeradio, dass die Umsetzung des Plans „viele Jahre in Anspruch nehmen wird und das meiste davon jetzt nicht realisiert werden kann“.

Die Frage über Bautätigkeiten in der Westbank, ist auch in Israels Regierungskoalition umstritten.

Der Chef der jüdischen Heimatpartei hat Ministerpräsident Benjamin Netanyahu beschuldigt, die Umsetzung eines „geheimen Baustopp“ beim Siedlungsbau zu fördern und drohte, die Koalition zu verlassen.

Unterdessen hat Wirtschaftsminister Yair Lapid, dass Budget zur Förderung der Infrastruktur und des Wohnungsbau in der Westbank verweigert.

Lapid argumentiert, dass Israel seine Finanzierung auf die Bedürfnisse innerhalb Jerusalems und seine Grenzen von vor 1967 zu konzentrieren habe.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/11/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × eins =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.