Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Protestierende arabische Israelis können in die PA oder nach Gaza gehen

Arabische Israelis die gegen Israel demonstrieren und für einen palästinensischen Staat aufrufen, sind herzlich eingeladen Israel zu verlassen, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu in einer Erklärung.

Netanyahus Erklärung vom Montag, erfolgte nach den Messerangriffen an diesem Tag bei denen ein israelischer Soldat in Tel Aviv verletzt wurde, sowie dem tötlichen Angriff eines arabisch-israelischen Mannes auf eine Gruppe Menschen in Gush Etzion, bei dem eine 26-jährige Frau getötet wurde.

Der Soldat Almog Shiloni, 20, erlag am Montagabend im Sheba Medical Center in Tel Hashomer, seinen schweren Verletzungen.

„Alle die gegen Israel schreien und demonstrieren, sollen in die Palästinensische Autonomiebehörde oder nach Gaza gehen wo sie willkommen sind und Israel nicht im Wege stehen“, sagte Netanyahu am Montag bei einer Fraktionssitzung der Likud-Partei.

„Der Terrorismus gegen uns kennt keine Grenzen. Die Terroristen und diejenigen, die den Terror unterstützen und dazu aufhetzen tun dies nur aus einem Grund, uns zu vernichten wo immer sie uns bekommen können – aber es wird ihnen nicht gelingen. Diejenigen die den Terror in Tel Aviv, Jerusalem oder anderswo unterstützen, können wir hier nicht brauchen“, sagte Netanyahu.

Netanyahu sagte auch, er würde weiterhin den Terrorismus durch die Verabschiedung von Gesetzen bekämpfen, durch die Terroristen abgeschreckt werden. Dazu gehört auch, die Zerstörung der Häuser von Terroristen durch die Armee.

Inmitten von Ausschreitungen die am Samstag in der arabisch-israelischen Stadt Kfar Kana im Norden Israels ausgebrochen waren, drohte der Ministerpräsident, den arabischen Israelis die Staatsbürgerschaft abzuerkennen, die zur Vernichtung Israels aufrufen oder seine Ersetzung durch einen palästinensischen Staat fordern.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/11/2014. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.