Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Venezuela: Zionisten haben Hitler finanziert

Eine lateinamerikanische jüdische Gruppe, fordert die Amtsenthebung eines venezolanischen Abgeordneten der in einem Interview sagte, dass „die Zionisten“ die wichtigsten Geldgeber Hitlers waren.

Der muslimische Kongressabgeordnete Adel El Zabayar, ein Mitglied der Nationalversammlung Venezuelas, sagte dem von der Hisbollah unterstützten Al Manar TV mit Sitz im Libanon, dass: „Um zu verstehen, was heute im Nahen Osten und was im Ersten und Zweiten Weltkrieg in der Welt passiert ist, müssen wir die zionistische Verschwörung untersuchen. Wenn wir uns damit befassen, wer Hitler vor dem Zweiten Weltkrieg finanzierte werden wir sehen, dass seine wichtigsten Finanziers die Zionisten waren.“

Das Middle East Media Research Institute MEMRI, hat das Interview vom 14. November mit einer Übersetzung aus dem Arabischen auf ihrer Website www.memritv.org veröffentlicht.

In dem Interview erklärte El Zabayar auch: „Wenn man die Geschichte der Ermordung der Juden in Europa studiert finden man heraus, dass Hitler nur die Juden töten ließ, die fortschrittlichen Organisationen angehörten.“

Er fügte hinzu: „Sie werden in den Listen der getöteten keinen einzigen Vertreter des globalen Zionismus finden. Im Jahr 1934 gaben die Zionisten sogar eine Münze heraus, in der die Freundschaft zwischen Zionismus und deutschem Nationalsozialismus bekundete wurde.“

In einem Brief an den Deputierten Elias Castillo, Präsident des Lateinamerikanischen Parlaments „Parlatino“, forderten Dr. Shimon Samuels, Direktor für internationale Beziehungen des Simon Wiesenthal Center, und Sergio Widder, Direktor des Zentrums für Lateinamerika, dass Lateinamerikanische Parlament dazu auf, „die Nationalversammlung Venezuelas anzurufen, um El Zabayar seiner Immunität zu entheben und ihn aus der nationalen Politik zu entfernen. Aus Gründen der Hetze und der Gefährdung der Sicherheit von Venezuelas jüdischen Gemeinden.“

Samuels betonte,  „El Zabayar verwendet den Nazionalsozialismus als Taktik, um große Lüge und Verschwörungstheorien zu verbreiten mit dem Ziel, Hass zu schüren. Damit ist er eine Schande für alle Parlamentarier … Die Parlatino sollten seine Äußerungen in einer Erklärung gegen Antisemitismus verurteilen.“

El Zabayars Verhalten zeigt, „wie weit der Dschihad und antisemitische Rhetorik in Venezuela zum Mainstream geworden sind, mit einem Potenzial für die Verbreitung in ganz Lateinamerika“, heißt es in dem Brief.

Adel El Zabayar, ist auch Mitglied der Vereinigung der arabischen Venezuelanischen Verbände (FEARAB).

Auf dem Cover-Foto von seinem Twitter-Account „https://twitter.com/zabayar“, ist er mit einem Gewehr in der Hand abgebildet.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

Von am 28/11/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.