Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Wegen Überschwemmung Notstand in Gaza ausgerufen

Die Vereinten Nationen, haben nach Überschwemmungen den Notfall in Gaza-Stadt ausgerufen.

In der Erklärung auf ihrer Website erklärt die Agentur UNRWA der Vereinten Nationen, den Ausnahmezustand in Gaza-Stadt, wo Hunderte von Bewohnern in überfluteten Gebieten aus ihren Häusern evakuiert wurden.

„Wir sind sehr besorgt über die schweren Stürme vor dem Hintergrund der beispiellosen Beschädigungen und Zerstörungen, die durch den jüngsten Konflikt verursacht wurden“, sagte UNRWA-Einsatzleiter, Robert Turner.

Am Mittwoch ergossen sich innerhalb weniger Stunden etwa zwei Zentimeter Niederschlag auf Gebiete in Israel, den Gazastreifen und in die Küstenebene, was zu Überschwemmungen führte.

Eine der schlimmsten Überschwemmungen, ist in der Sheikh Radwan Regenwasser-Lagune aufgetreten.

„Wir sind besonders besorgt über jene Familien, die noch auf der Suche nach einer angemessene Unterkunft sind. Wir treffen Vorbereitungen für die Wintermonate und für die Auswirkungen der Überschwemmungen. In dem betroffenen Gebiet, können die Kinder zur Zeit nicht zur Schule gehen“, sagte Turner.

Als Vorsichtsmaßnahme werden 63 Schulen in Gaza-Stadt geschlossen, davon sind fast 65.000 Schüler betroffen. Im nördichen Bereich des Gazastreifens, sind ebenfalls Dreiundvierzig Schulen geschlossen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

Von am 28/11/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.