Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

USA werden PA-Resolution nicht unterstützen

Die Vereinigten Staaten haben am Donnerstag erklärt, dass sie die am Mittwoch dem UN-Sicherheitsrat vorgelegte Palästina-Resolution nicht unterstützen.

Der Antrag verlangt, dass Israel sich bis zum Jahr 2017 aus Judäa, Samaria und Ost-Jerusalem zurückzieht.

Washington hat den Text des Resolutionsentwurfs gesehen und „er ist nicht etwas, das wir unterstützen würden“, sagte US-Außenministeriums Sprecherin Jen Psaki, berichtet AFP.

„Wir denken, andere fühlen das gleiche und wir fordern weitere Beratungen. Die Palästinenser werden das verstehen“, sagte Psaki.

Abgesehen von der Rückzugsfrist bis zum Jahr 2017, verlangt der Antrag der von Jordanien vorgebracht wurde, eine 12-Monats-Frist für die Friedensverhandlungen.

„Wir werden alle Maßnahmen die dem Ergebnis der Verhandlungen vorgreifen würden oder eine bestimmte Frist für den Rückzug der Sicherheitskräfte beinhalten, nicht unterstützen“, sagte Psaki.

Während die USA in der Vergangenheit oftmals gegen solch einseitige Schritte ihr Veto eingelegt haben, waren die Reaktionen aus Washington bisher weniger als klar gewesen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/12/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.