Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Islamisten feierten Morde in Paris und riefen zum Mord an Juden auf

Auf einer Kundgebung in Algerien, feierten Islamisten die Tötung der 12 Journalisten in Paris. Sie riefen antisemitische Parolen und forderten dazu auf, Juden zu töten.

Mehrere Dutzend Männer nahmen am Mittwoch nach Bekannt werden des Anschlags in Paris an einer Kundgebung teil, die außerhalb einer Moschee in einem Viertel von Algier stattfand, berichtet die Nachrichten-Website tamurt.info.

Sie riefen „schlagt Frankreich und die Juden“, „Allah ist der Größte“ und „Charlie ist tot.“ In der Nähe der Djemaa Lihoud Moschee an anderer Stelle in Algier, feierten Islamisten den tödlichen Angriff mit einer Tanzparty auf der Straße.

Nach dem Mordanschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo behaupten Mitglieder des Free Gaza Movement, dass der Angriff vom israelischen Geheimdienst Mossad durchgeführt wurde, um Muslime zu verleumden.

Eine Mitbegründerin der Bewegung, Mary Hughes-Thompson, schrieb auf Twitter: „#Hebdo Tötungen nicht verteidigen. Kann nicht umhin zu denken #es war Mossad unter falscher Flagge.“

Greta Berlin schrieb auf Facebook:: „Der Mossad hat die Pariser Büros von Charlie Hebdo […] unter falscher Flagge überfallen, um die Übereinstimmung zwischen Palästina und Frankreich zu beschädigen“, berichtet die Website honestreporting.com.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/01/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.