Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanjahu und Obama sprachen über den Iran und die Palästinenser

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und US-Präsident Obama, besprachen die Entwicklungen in den Verhandlungen über das iranische Atomprogramm und den Antrag der Palästinenser, dem Internationalen Strafgerichtshof beizutreten.

Obama und Netanyahu sprachen am Montag telefonisch miteinander, heißt es in einer Erklärung des Weißen Hauses.

In der Diskussion über die jüngsten Entwicklungen bei den Verhandlungen zwischen den Weltmächten und dem Iran über dessen Atomprogramm, bekräftigte Obama gegenüber Ministerpräsident Netanyahu, dass die Vereinigten Staaten sich bei einem umfassenden Abkommen mit dem Iran darauf konzentrieren, „zu verhindern das der Iran Atomwaffen herstellen kann und nachweisbar der internationalen Gemeinschaft, den ausschließlich friedlichen Charakter seines Atomprogramms versichert“, heißt es in der Erklärung.

„Der Präsident unterstrich das nachhaltige Engagement der Vereinigten Staaten für die Sicherheit Israels und die Bedeutung der Fortsetzung enger Zusammenarbeit mit Israel, über dieses Thema.“

Zu dem Antrag der Palästinenser um dem Internationalen Gerichtshof beizutreten, sagte Obama dem Ministerpräsidenten, dass die Position der USA unverändert bleibt im Hinblick darauf, dass die Palästinensische Autonomiebehörde „noch kein Staat ist und daher nicht berechtigt ist, dem Römischen Statut beizutreten.“

„Obama unterstrich, dass die USA nicht glauben das der palästinensische Beitritt zum ICC, ein konstruktiver Weg in die Zukunft ist“, so die Erklärung.

„Die Vereinigten Staaten sind nach wie vor entschieden gegen Aktionen von beiden Parteien, die das Vertrauen untergraben und ermutigt beide Seiten, Möglichkeiten zu suchen um die Spannungen zu entschärfen.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org
 

Von am 13/01/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.