Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Petition an François Hollande: Lassana Bathily rettete im jüdischen Supermarkt das Leben von 15 Menschen

Selbst in der Dunkelheit und Verzweiflung, gibt es immer irgendwo einen Lichtstrahl. Lassana Bathily, ein junger muslimischen Mann aus Mali, hat eine Woche die ansonsten komplett verdunkelt war, aufgehellt.

Lassana Bathily hat Leben gerettet, in dem er Kunden des koscheren Supermarktes in Vincennes, in einem Kühlraum des Ladens versteckte, während der Geiselnehmer in dem Laden Wütete.

Lassana Bathily im Interview mit BMT-TV. Foto: Screenshot

Lassana Bathily im Interview mit BFM-TV. Foto: Screenshot

„Ich ging zum Kühlhaus, öffnete die Tür und viele Leute gingen mit mir in diesen Raum. Ich sagte ihnen, sie sollten sich beruhigen und keinen Lärm machen“, sagte Bathily auf BFM-TV. Auf diese Weise sind ein Dutzend Menschen dem sicheren Tod entkommen.

Als er aus dem Laden kam, nahm ihn die Polizei fest, legte ihm Handschellen an und hielt ihn für 1,5 Stunden unter Arrest. Sie nahmen an, dass dieser schwarze Mann zwangsläufig einer der Terroristen wäre.

Als die Polizei schließlich ihren Fehler erkannte, verhörten sie ihn und er gab ihnen einen Lageplan über die Örtlichkeiten des Ladens, der den Polizeieinsatz erleichtert hat.

Der junge 24-jährige Mann, ist besonders bescheiden: „Ich bin ein Muslim und habe auch schon in diesem Laden Gebetet. Und ja, ich habe den Juden geholfen. Wir sind Brüder […] es war keine Frage ob wir Juden, Christen oder Muslime sind, wir alle sassen im selben Boot“, erklärte er.

Dieser einfache, bescheidene Mann ist ein Held, er ist ein Vorbild!

Ein unscheinbarer Bürger, der, als er nach Frankreich kam in dem jüdischen Supermarkt eine Anstellung erhielt und dort fünfzehn jüdischen Menschen das Leben rettete. Fünfzehn Menschen – einfach so…

Es gibt viele Lehren, die aus dieser Geschichte gezogen werden. Stereotypisierung führte die Polizei dazu, diesen jungen Mann 1,5 Stunden in Handschellen gefangen zu halten, weil er eine schwarze Hautfarbe hat.

Aber die Geschichte von Lassana Bathily, ist auch eine große Lektion über die Vorteile der gegenseitigen Hilfe und der Brüderlichkeit, die die tiefere Bedeutung aller wahren Religionen ist.

Aus all diesen Gründen bitten wir den Präsidenten François Hollande, ihm die französische Staatsbürgerschaft und die Mitgliedschaft in der Ehrenlegion zu gewähren.

Thiaba Bruni, Sprecher von CRAN

Liebe Leser/innen der Israel-Nachrichten, bitte unterzeichnen Sie die Petition an den französischen Präsidenten François Hollande, und bitten ihn, Lassana Bathily zu Ehren.

Den Link zur Petition finden Sie hier….

Herzlichen Dank!

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/01/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.