Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: Wir kriegen euch alle ihr verdammten Juden

Ein unbekannter Mann zerschlug ein Fenster in einer jüdischen Bibliothek in der Nähe von Marseille und rief eine antisemitische Bedrohung.

Der Mann schlug am Mittwochnachmittag mit einem Hammer in ein Fenster der Aleph-Bibliothek in Villeurbanne bei Lyon im Osten Frankreichs, berichtete die Nachrichten-Website 20minutes.fr.

Während sein Begleiter zum Ausgang des Gebäudes eilte, schrie der Mann: „Wir werden euch alle kriegen, ihr verdammten Juden.“

Dann floh er auf einem Motorroller, der von einer anderen Person gesteuert wurde. Der Mann trug bei der Tat einen Sturzhelm, der sein Gesicht verdeckte.

Die Polizei erschien erst vier Stunden nach dem Angriff am Tatort, heißt es in dem Bericht.

Währenddessen stehen in der Stadt Marseille, die Heimat von Frankreichs zweitgrößter jüdischer Gemeinde ist, alle jüdischen Schulen und Einrichtungen unter ständigem Polizeischutz. Schwer bewaffnete Einheiten patrouillieren vor den Gebäuden, berichtet die Schweizer Tribune de Geneve.

Der zusätzliche Schutz jüdischer Einrichtungen erfolgte nach der Ermordung von vier Personen in einem koscheren Supermarkt in der Nähe von Paris, in der vergangenen Woche.

Dieser Anschlag war Teil einer Reihe von Terroranschlägen von Islamisten, bei denen 17 Menschen getötet wurden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/01/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.