Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Ärzte und eine Schönheitskönigin bringen das Lächeln nach Vietnam

Zwei Chirurgen des Rambam-Krankenhauses in Haifa, Dr. Omri Amudi und Dr. Zach Sharony, sind zum wiederholten Mal nach Vietnam gereist, wo sie sich einer internationalen Delegation anschlossen, die von der Freiwilligengruppe „Operation Smile“ getragen wird.

Die beiden Ärzte verbindet bereits eine lange Tradition mit den anderen Teilnehmern. Mit weiteren 300 Ärzten sind sie diesmal an sechs Orten in ganz Vietnam im Einsatz, wo sie über 500 Operationen an Kindern mit Gaumen- und Lippenspalte durchführen.

Dr. Amudi mit Kollegen und einem Patienten (Foto: Rambam-Krankenhaus)

Dr. Amudi mit Kollegen und einem Patienten (Foto: Rambam-Krankenhaus)

Die „Operation Smile“ existiert bereits seit über 30 Jahren und seit 25 Jahren auch in Vietnam. Einsatzländer des Projekts sind vorrangig Entwicklungsländer, wo gerade in den verarmten Bevölkerungsschichten die genannten Geburtsfehler des Gesichtes weit verbreitet sind. Anders als bei früheren Einsätzen werden diesmal ausschließlich Kinder operiert. Um so viel Patienten wie möglich behandeln zu können, arbeiten die Teams 12 Stunden am Tag.

„Die Atmosphäre unter den Ärzten war sehr gesellig und in unseren freien Stunden haben wir uns viel ausgetauscht, gemeinsam gelacht und Einladungen ausgetauscht“, sagt Dr. Sharony und fügt hinzu: „Das Klischee, dass die Medizin eine Brücke zwischen den Kulturen ist, hat sich mehr als deutlich bewahrheitet.“

Während des Aufenthalts in Vietnam bekam die Delegation unerwarteten Besuch: Mee Huang, Miss Vietnam des Jahres 2011, bot ihre Unterstützung an. Die Initiative bewegte die Schönheitskönigin und sie beschloss, die Arbeit durch Übersetzungen und durch Ermutigung der Kinder und Teilnehmer zu unterstützen.

Quelle: Sprecher des Rambam-Krankenhauses/Botschaft des Staates Israel in Deutschland

Redaktion Israel-Nachrichten.orgZum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/01/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.