Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Jüdische Gruppe protestiert gegen Schiff das nach einem SS-Offizier benannt ist

Jüdische Gruppen in Europa protestieren erneut gegen den Namen des weltweit größten Handelschiffes, das nach einem holländischen Offizier der Nazi-Waffen-SS benannt wurde.

Die Pieter Schelte, die im Januar in Rotterdam andockte, ist nach einem SS-Offizier benannt der im Zweiten Weltkrieg Kriegsverbrechen begangen hat und dafür verurteilt wurde. Schelte rekrutierte 4.000 niederländische Zwangsarbeit für das nationalsozialistische Deutschland und nannte Juden „Parasieten.“

Pieter Schelte Heerema

Pieter Schelte Heerema

„Das ein Schiff nach einem SS-Offizier benannt ist der wegen Kriegsverbrechen verurteilt wurde, ist eine Beleidigung der Millionen, die in den Händen der Nazis litten und starben“, sagte Jonathan Arkush, Vizepresident des Board of Deputies of British Jews in der britischen Zeitung Guardian. „Wir fordern die Schiffseigentümer auf zu überdenken, ob sie es auf den Namen einer Person umbenennen die besser geeignet ist.“

Esther Voet, Direktor des Haagener Zentrum für Information und Dokumentation CIDI, kämpft seit 10 Jahren darum, dass der Name geändert wird.

„Wir werden uns nicht mit dieser Tatsache abfinden, dass das größte Schiff der Welt nach einem Offizier der SS benannt ist und die Leute beleidigt werden, die dies ändern wollen“, wird sie im Guardian zitiert.

Das Schweizer Schiffbauunternehmen Allseas, hat das Schiff nach Pieter Schelte Heerema benannt, dem Vater des Besitzer von Allseas: Als Anerkennung für seine Arbeit in der Öl- und Gasindustrie nach dem Krieg. Das Unternehmen behauptet, dass Heerema während des Krieges aus der SS ausgetreten wäre.

Ob die Pieter Schelte tatsächlich das „weltweit größte Schiff“ ist bleibt umstritten, berichtet der Guardian. Aber es ist sicherlich das größte Kranschiff, das je gebaut wurde.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/01/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.