Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Mehrheit der Israelis denkt Netanyahu sollte seine Rede in den USA absagen

Während Ministerpräsident Binyamin Netanyahu damit begonnen hat, seine bevorstehende Rede vor dem US-Kongress zu überdenken, halten viele der israelischen Wähler diese umstrittene Rede für wichtig.

Laut einer Umfrage die vom Armeeradio und dem Marktforschungsunternehmen Millward Brown durchgeführt wurde, glauben einige der Befragten, dass Netanyahu keinen Grund hat um nach Washington zu reisen.

Allerdings sagt die überwiegende Mehrheit, dass Netanyahus Reise in die USA und die Rede vor dem US-Kongress, keine Auswirkungen auf ihre Stimme bei den israelischen Wahlen am 17. März habe.

47 Prozent der Befragten sagten, der Ministerpräsident sollte die Rede vor dem US-Kongress absagen. Aber 34% sagen, er solle trotz des Drucks in Israel und aus dem Ausland in die USA reisen und die Rede halten. 19 Prozent enthielten sich der Stimme.

Die Studie untersucht, ob die Rede vor dem US-Kongress auswirkungen auf die Unterstützung für Netanyahu (und die Likud-Partei) bei den Wahlen zur 20. Knesset hat.

19 Prozent der Befragten sagten, die Kongress-Rede reduziert die Chancen ihrer Unterstützung für Netanyahu, während 12% sagten, die Rede erhöht ihre Unterstützung für den Premierminister.

Allerdings sagen 63%, dass die Rede überhaupt keinen Einfluss auf ihre Stimme bei der Wahl hat.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

Quelle: ArutzSheva7

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/02/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.