World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

WaterGen gewinnt Trinkwasser aus der Luft

Schon länger suchen verschiedene Firmen nach neuen Wegen der Trinkwassergewinnung. Die Ideen reichen von „low tech“-Varianten wie dem jemenitischen Trichtersystem, um frisches Wasser aus Salzwasser zu extrahieren bis hin zum Einsatz von Klimaanlagen.

Auch im Bereich der Abwasserreinigung gibt es verschiedene Ansätze, die beispielsweise durch den Microsoft-Gründer Bill Gates, der gereinigtes Toilettenwasser trank, prominente Unterstützung fand.

Spring Systems von WaterGen (Foto: WaterGen)

Spring Systems von WaterGen (Foto: WaterGen)

Eine vielversprechende Technologie verdanken wird der israelischen Firma WaterGen, die den Einsatz von Klimaanlagen einen Schritt weiter trug. WaterGen entwickelt nun tragbare Einheiten, die aus der umgebenden Luftfeuchtigkeit Trinkwasser gewinnen können. Die Firma startete zum ersten Mal im Jahr 2011 durch, als sie einen Prototyp für die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte vorstellten.

Seither haben sich auch die Militärs in den USA, Frankreich und Großbritannien für das Produkt interessiert, die insbesondere nach ökonomischeren Möglichkeiten suchten, ihre Truppen in Wüstenregionen wie Irak, Nord-Afrika und Afghanistan mit Trinkwasser zu versorgen, wo der Transport des Wassers bis zu vier Dollar pro Liter kostet. Die tragbare Variante des Spring Systems von WaterGen kann bis zu 40 Liter täglich filtern, die größere Ausgabe bis zu 480 Liter.

Auch Indien steht vor großen Problemen, was die Verfügbarkeit von Trinkwasser für seine vielen Bewohner angeht. Darum wurden vor kurzem beschlossen, WaterGen-Einheiten für Zivilisten einzuführen. Firmengründer Kohavi sagte: „Wir wurden von mehreren Firmen in Indien angesprochen und wir sind überzeugt, dass der indische Markt ein großes Potential hat.“

Quelle: GreenProphet/Botschaft des Staates Israel

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 13/02/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.