Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Argentiniens Außenminister fordert Kerry auf den AMIA Bombenanschlag in die Iran-Gespräche aufzunehmen

Argentiniens Außenminister ersucht US-Außenminister John Kerry, den Bombenanschlag von 1994 auf das jüdische AMIA-Zentrum in die Verhandlungen mit dem Iran aufzunehmen.

Héctor Timerman schrieb am Dienstag einen Brief an Kerry und Israels Außenminister Avigdor Liberman, in dem er fordert den Bombenanschlag bei den Gesprächen der Weltmächte mit dem Iran auf die Tagesordnung zu setzen. In dem Brief weist Timerman auch darauf hin, dass ähnliche Anfragen bisher kein Gehör gefunden haben.

„Heute ersuche ich Sie erneut, dass der AMIA-Bombenanschlag von 1994 mit in die Verhandlungen mit der Islamischen Republik Iran aufgenommen wird“, schreibt Timerman.

Am Dienstag rief Timerman den US-Botschafter in Buenos Aires, Noah Mamet und Israels Botschafter Dorit Shavit zu einer Sitzung in das Außenministerium, in der sie von dem Schreiben informiert wurden.

AMIA Zentrum Buenos Aires Argentinien nach dem Anschlag. Foto: Archiv

AMIA Zentrum Buenos Aires Argentinien nach dem Anschlag. Foto: Archiv

Der Brief geht auch auf die aktuellen Vorwürfe von Timerman gegen die argentinische Präsidentin, Cristina Fernandez de Kirchner ein, die von Timerman beschuldigt wird Irans Beteiligung an dem Bombenanschlag vertuschen zu wollen, um die Handelsbeziehungen mit dem Iran zu normalisieren.

„Trotz des schrecklichen Anschlags auf das AMIA, der vor fast 21 Jahren passierte und bei dem 85 Menschen, die meisten von ihnen Argentinier, getötet wurden, vertrauen wir auch weiterhin darauf das die argentinische Justiz die Täter solcher abscheulichen Straftaten vor Gericht stellen wird“, heißt es in dem Brief. „Allerdings war die Justiz bisher nicht in der Lage die Täter zu verurteilen, weil die Richter große Angst haben so zu handeln.“

AMIA Staatsanwalt Alberto Nisman, wurde am 18. Januar tot aufgefunden.

Stunden, bevor er dem argentinischen Parlament Beweise vorlegen wollte, dass Kirchner, Timerman und andere Regierungsbeamte die Rolle des Iran bei dem AMIA-Attentat vertuschten.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 18/02/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.