Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Terrorzellen in Judäa und Samaria aufgedeckt

Israel Sicherheitsdienst Shin Bet und die IDF haben zwei Terrorzellen aufgedeckt, deren Mitglieder vor kurzem eine Reihe von Schießereien auf israelische Fahrzeuge und gegen IDF-Posten durchgeführt haben, berichtet ArutzSheva am Donnerstag.

Bei einer Durchsuchung wurden fünf Gewehre, eine Pistole und die passende Munition sichergestellt.

Ein Mitglied der Zellen ist in der „Volksfront für die Befreiung Palästinas (PLO)“ aktiv und hatte in Beit Rima, einem Stadtteil von Binyamin, auf Fahrzeuge in den Straßen und auf einen IDF-Posten in Nabi Saleh geschossen. Bei beiden Angriffen, gab es keine Verletzten.

Darüber hinaus war die Gruppe an umfangreichen und laufenden Terrorangriffen beteiligt, darunter Molotow-Cocktails und Rohrbomben auf IDF-Truppen.

Weiter planten die Terrorzellen zukünftige kombinierte Angriffe mit Schußwaffen und Rohrbomben in einer IDF-Basis, um israelische Soldaten zu entführen.

Die zweite Zelle, deren Mitglieder im Dorf Bani Naim in der Nähe von Hebron aktiv waren, schossen im November 2014 mehrere Male auf israelische Fahrzeuge die auf der Route 60, in der Nähe von Kiryat Arba unterwegs waren.

Mitglieder der Zelle haben bei der Vernehmung durch den Shin Bet, die Durchführung von Angriffen gestanden. Bei einem der Angriffe, wurde das Auto einer israelischen Familie aus Judäa das Ziel.

Wie der Shin Bet feststellt, veranschaulichen die Ergebnisse der Untersuchung, „die Gefahren mit denen die lokalen [IDF] Einheiten konfrontiert werden und die Motivation die bei den Terroristen besteht, um schwerwiegenden Angriffen zu realisieren.“

„Der Shin Bet und die IDF werden weiter daran arbeiten, um Angriffe und terroristische Handlungen gegen israelische Autofahrer und IDF-Truppen in der Region zu verhindern“, heißt es in der Erklärung.

Die Beweise gegen die Mitglieder der beiden Terrorzellen, werden in den nächsten Tagen dem Militärgericht übergeben. Es wird beantragt, dass alle Mitglieder der Terrorzelle bis zur Gerichtsverhandlung in Gewahrsam bleiben.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/02/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.