Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Video: Terroranschlag auf Grenzpolizei in Jerusalem

Am Freitag Morgen, ereignete sich um etwa 10.00 Uhr ein Terror-Anschlag in der Nähe des Grenzpolizeiposten im Viertel Shimon HaTzadik in Jerusalem.

Wie die Polizei in einer Erklärung mitteilt, handelt es sich um einen arabischen Terroranschlag der mit einem Privatwagen ausgeführt wurde.

Der Terrorist raste mit seinem PKW durch die Basis der Grenzpolizei von Zaks Junction, bevor er auf den Bürgersteig fuhr und fünf Personen erfasste, von denen vier den Sicherheitskräften angehören.

Der Verdächtige fuhr weiter, wurde aber von Sicherheitskräften am Tor der Basis gestoppt, danach verliess er das Auto mit einem Messer in der Hand.

Er wurde von Beamten der Grenzpolizei angeschossen und schwer verletzt, danach wurde er zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus evakuiert.

Foto: David Diamant. TazpitNewsAgency

Foto: David Diamant. TazpitNewsAgency

„Ein junger arabischer Mann rammte mit seinem Auto mehrere Fußgänger und stieg dann aus und versuchte, die Menschen zu erstechen, bevor er von einem bewaffneten Wachmann angeschossen und verletzt wurde“, sagte Polizeisprecherin Luba Samri in einer Erklärung.

„Vier Menschen wurden verletzt“, fügte sie hinzu. Drei Polizistinnen sind unter den Verletzten und wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Der Terrorist ist in einem ernsten Zustand und wird im Hadassah Ein Kerem Medical Center behandelt.

Walla!News berichtet, dass der Täter ein Bewohner aus einem der arabischen Stadtteile von Jerusalem ist.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/03/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.