Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tausende bei Anti-Netanyahu-Demo in Tel Aviv

Mehrere tausend Israelis versammelten sich auf dem Tel Aviver Rabin-Platz und forderten eine Änderung in der Regierung.

„Israel will den Wandel“, hieß die Anti-Netanyahu Demonstration die am Samstagabend stattfand und an der bis zu 40.000 Menschen teilnahmen.

Die Veranstaltung wurde von der Bewegung One Million Hands organisiert, einer Organisation die gegen Rechtsextremismus in politischen Parteien kämpft und deren Schwerpunkt auf sozioökonomischen Aspekten beruht.

„Israel ist von Feinden umgeben. Die Feinde schrecken mich aber nicht; Ich sorge mich um unsere politischen Führer“, sagte der ehemalige Mossad-Chef Meir Dagan dem Publikum.

„Ich fürchte, unsere Führung. Ich habe Angst vor einem Verlust der Selbstbestimmung, vor einem Verlust von persönlichen Rechten. Ich habe Angst vor Zurückhaltung und Stillstand und ich fürchte vor allem die Krise in der Führung, eine Führungskrise die die schwerste ist die wir jemals hier hatten.“

Dagan beschuldigte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, „uns herunter zu ziehen bis wir ein binationaler Staat sind und am Ende des zionistischen Traumes.“

Zwei Abende zuvor sagte Dagan in einem Interview im israelischen Fernsehen, Netanyahu und Naftali Bennett, sind für die politischen Probleme mit den Palästinensern und den Vereinigten Staaten verantwortlich.

Weitere Redner auf der Demonstration waren Michal Kastan Keidar, die Witwe eines Offiziers der in der Gaza-Militäroperation im vergangenen Sommer getötet wurde, sowie Amiram Levin, ein ehemaliger Kommandant des IDF Northern Command und Ex-Vize Mossad-Chef Keidar. Sie beschuldigten Netanyahu, sich mehr mit dem Iran zu beschäftigen, als mit dem israelisch-palästinensischen Konflikt.

Eine Pro-Netanyahu Demonstration ist für diese Woche am Samstagabend geplant, drei Tage vor den nationalen Wahlen in Israel.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/03/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.