Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran stellt Rakete vor die auch Israel erreichen kann

Während die USA und ihre Verbündeten weiterhin über die Begrenzung des iranischen Atomprogramms mit Teheran diskutieren, hat das iranische Militär am Sonntag angekündigt, dass sie einen neuen Langstrecken-Marschflugkörper mit einer Reichweite von rund 2.000 km entwickelt hätten, mit dem sie auch Israel erreichen können, berichtet die israelische Webseite ArutzSheva-News.

Die so genannte „Soumar“ Rakete, verfügt über „unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Reichweite und Zielgenauigkeit im Vergleich zu unseren bisherigen Langstreckenwaffen“, sagte der iranische Verteidigungsminister Hossein Dehqan am Sonntag bei der Vorstellung der Rakete.

Die Rakete wurde wie Dehqan sagte, auf der Basis der Bedürfnisse der iranischen Streitkräfte entwickelt und ist „ein wichtiger Schritt zur Erhöhung unserer Verteidigung und der Abschreckungskraft des Landes.“

Am Samstag sagte ein iranischer Militärsprecher, dass der Iran am 18. April ein weiteres Raketensystem vorstellen wird, wenn sein Land den National Army Day feiert. Das System, die so genannte Talaash-3-Rakete, basiert auf dem russischen S-200-Raketen-System, sagte er.

In seiner Rede in Washington letzte Woche, sagte Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, dass während die Welt vor den iranischen Forderungen kapituliert, damit sie ihr Atomprogramm fortsetzen können, die Frage ihrer Trägersysteme – die fortschrittlichen Raketen die der Iran entwickelt – noch nicht einmal auf die Tagesordnung gestellt wurden, weil der Iran sich weigert überhaupt darüber zu diskutieren.

In seinem Kommentar von Sonntag, sagte der iranische Luftfahrtabteilungsleiter Amirali Hajizadeh, dass Teheran „nie über die Verteidigungsfähigkeit des Landes verhandeln wird, einschließlich der Entwicklung der ballistischen Raketen.“

In einer Erklärung zitiert das staatlich kontrollierte iranische Fernsehen Regierungsquellen die besagen, dass der Iran „wiederholt versichert hat, dass seine Militärmacht keine Bedrohung für andere Staaten darstellt. Der Iran besteht aber darauf, dass die Verteidigungsdoktrin des Landes auf Abschreckung basiert.“

Die neue Soumar-Rakete ist nach einer Stadt an der Grenze zum Irak benannt, deren Bewohner während des Iran-Irak-Krieges fast alle von einem irakischen Angriff mit chemischen Waffen ausgelöscht wurden.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/03/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.