Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Kommission nimmt israelische Resolution zum Thema Betäubungsmittel an

Es ist ein Meilenstein für die israelische Vertretung bei den Vereinten Nationen: Israels Vorschlag für eine Resolution zum Thema Betäubungsmittel wurde von der zuständigen Kommission in Wien (Commission on Narcotic Drugs CND) einstimmig angenommen. Es ist die erste von Israel eingebrachte Resolution, die von einem UN-Gremium außerhalb der Generalversammlung verabschiedet wurde.

Botschafter Zvi Hefetz und Mitarbeiter der israelischen Anti-Drogen-Behörde sowie der Botschaft in Wien (Foto: Botschaft Israel in Wien)

Botschafter Zvi Hefetz und Mitarbeiter der israelischen Anti-Drogen-Behörde sowie der Botschaft in Wien (Foto: Botschaft Israel in Wien)

Die Resolution ruft dazu auf, die Behandlung für drogenabhängige Kinder und Jugendliche zu erweitern und zugänglich zu machen. Die breite Unterstützung der unterzeichnenden Staaten zeigt, dass Israels Erfahrung und Expertise auf dem Feld des weltweiten Kampfs gegen Drogenmissbrauch anerkannt wird.

Israels Botschafter in Wien, Zvi Hefetz, sagte: „Die Resolution ist das Ergebnis der Anstrengungen unseres diplomatischen Corps, Israels konstruktive Agenda hinsichtlich der Behandlung abhängiger Kinder und Jugendlicher weiterzugeben.“ Botschafter Hefetz wies darauf hin, dass 47 Staaten die Resolution aktiv gefördert und 150 Staaten für ihre Implementierung gestimmt hätten.

Quelle: Außenministerium/Botschaft des Staates Israel

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/03/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 4 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.