Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Obama gratuliert Netanyahu und betont die „Bedeutung“ der Zweistaatenlösung

US-Präsident Barack Obama, gratulierte in einer Botschaft Benjamin Netanyahu zur Bildung einer neuen israelischen Regierung und betonte die „Wichtigkeit“ einer Zweistaatenlösung.

„Präsident Obama freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ministerpräsident Netanyahu und seiner neuen Regierung“, heißt es in der Erklärung die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

„Der Präsident hat betont, dass die Vereinigten Staaten großen Wert auf die enge Zusammenarbeit von Militär, Geheimdienst und Sicherheit mit Israel legen, die eine tiefe und bleibende Partnerschaft zwischen beiden Ländern widerspiegelt. Wir freuen uns auch auf die Fortsetzung der Verhandlungen über eine Reihe von regionalen Fragen, einschließlich der internationalen Verhandlungen den Iran am Erwerb von Atomwaffen zu hindern und der Bedeutung der Verfolgung einer Zweistaatenlösung.“

Unmittelbar nach den Wahlen am 17. März hatte die Obama-Regierung eine „Neubewertung“ angekündigt, wie sie Israel in internationalen Gremien verteidigen könnte. Der Grund war Netanyahus scheinbarer Rückzug aus der Zweistaatenlösung, die er am Vorabend der Stimmabgabe verkündet hatte.

Netanyahu sagte später, dass er missverstanden wurde und meinte, dass er nicht glaubte das die Region zum jetzigen Zeitpunkt bereit für eine Zwei-Staaten-Lösung wäre und fügte hinzu, dass er diese aber begünstigen werde.

Die US-Regierung entkräftete kurze Zeit danach ihre Aussage über die „Neubewertung“ der Beziehung, obwohl Beamte deutlich machten das sie warten wollten um zu sehen, ob die neue israelische Regierung dazu bereit ist einen palästinensischen Staat neben Israel zu akzeptieren.

Die Koalition die Netanyahu am Mittwochabend gebildet hat, besteht aus einer Mehrheit von nur einem Sitz in der Knesset und gilt als die am weitesten rechts gelehnte in der Geschichte Israels. In ihr befinden sich Top-Persönlichkeiten, die gegen eine Zwei-Staaten-Lösung eingestellt sind.

Die Regierungen von Obama und Netanyahu, sind uneins über den Rahmen eines Atomabkommen zwischen dem Iran und den Weltmächten.

Dies hat Netanyahu in seiner Rede vor dem US-Kongress, zwei Wochen vor den israelischen Wahlen im März, ausgeführt.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/05/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.