Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Präsidenten stellen Sonderbriefmarke vor

Bei der gemeinsamen Pressekonferenz in Schloss Bellevue stellten die Präsidenten Reuven Rivlin und Joachim Gauck auch eine Sonderbriefmarke vor, die der Israel Philatelic Service und das Bundesfinanzministerium anlässlich des Jubiläums herausgeben. Die Präsidenten überreichten einander die jeweilige nationale Sonderausgabe feierlich.

Reuven Rivlin und Joachim Gauck stellen Sonderbriefmarke vor. Foto: GPO

Reuven Rivlin und Joachim Gauck stellen Sonderbriefmarke vor. Foto: GPO

Das Motiv der Sonderbriefmarke ist das im Bauhaus-Stil errichtete Beit-Bruno-Gebäude in der Strauss-Straße Nummer 3 in Tel Aviv, das von dem Architekten Zeev Heller im Jahr 1935 erbaut wurde und Bestandteil der „Weißen Stadt“ ist.

Im Juli 2003 wurde von der UNESCO die „Weiße Stadt“ in Tel Aviv als Weltkulturerbe aufgenommen. Tel Aviv, die erste hebräische Stadt der Moderne, wurde 1909 gegründet und wurde auf den Sanddünen nördlich von der alten Hafenstadt Jaffa gebaut. Die „Weiße Stadt“, die weltweit größte Gruppierung von Gebäuden im Bauhaus-Stil, wurde von dem berühmten Schotten Sir Patrick Geddes geplant. Über 4.000 Gebäude wurden in Tel Aviv gebaut, beginnend in den 1930er Jahren bis zur Gründung des Staates Israel.

Zur Israel Post…

Zur Deutschen Post…

Quelle: Botschaft des Staates Israel

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/05/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.