Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel dankt USA für die Blockierung einer Resolution bei der Atomkonferenz

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu dankte den Vereinigten Staaten für die Blockierung einer Resolution, die Diskussionen über den Nahen Osten als atomwaffenfreie Zone eröffnet hätte.

Netanyahu dankte US-Außenminister John Kerry, weil die amerikanische Regierung die von Ägypten geführten Bemühungen eine Regionalkonferenz über den Nahen Osten einzuberufen blockiert hat, um im Nahen Osten eine atomwaffenfreie Zone zu eröffnen.

Der Vorschlag wurde während der letzten Überprüfungskonferenz für die Unterzeichner des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei den Vereinten Nationen in New York initiiert.

„Die Vereinigten Staaten hielten ihr Engagement für Israel aufrecht, durch die Verhinderung einer Nah-Ost-Resolution die eine Bedrohung für Israel und seine Sicherheitsinteressen wäre“, heißt es in einer Erklärung die vom Büro des Ministerpräsidenten veröffentlicht wurde.

Die Resolution wurde von Spanien im Auftrag von Ägypten auf die Tagesordnung gesetzt. Das Vereinigte Königreich und Kanada haben auch ihr Veto eingelegt, um die Resolution zurückzuweisen. Netanyahu dankte auch diesen Ländern.

Israel ist nicht Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrags und nimmt nicht an der einmonatigen Prüfungskonferenz teil, die am Freitag zu Ende geht.

Israel ist besorgt, dass eine regionale Konferenz seine nuklearen Kapazitäten offenlegen würde, die es weder bestätigt noch dementiert. Israel hat gesagt, es beteiligt sich an der Schaffung einer kernwaffenfreien Zone im Nahen Osten, nur nachdem ein umfassender Friede geschloßen wurde. Was die arabischen Staaten nach einer Analyse der Arms Control Association aber zurückzuweisen.

„Israel hat immer geglaubt, dass ein schrittweiser Ansatz zur Rüstungskontrolle und zur regionalen Sicherheit durch vertrauensbildende Maßnahmen und einen direkten Dialog mit den Staaten im Nahen Osten erreicht werden kann“, heißt es in der Erklärung des Ministerpräsidenten.

„Israel ist auch weiterhin der Ansicht, dass der Frieden nur durch gegenseitige Anerkennung und Versöhnung erreicht werden kann. Sie sind wesentliche Voraussetzungen für die Fortschritte bei der Rüstungskontrolle.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/05/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 10 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.