Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Drusen versuchten IDF-Ambulanzen mit verletzten Syrern zu stoppen

Mehrere IDF-Ambulanzen die verwundete Syrer in israelische Krankenhäuser transportieren wollten, wurden von Drusen aus Israel angegriffen.

Die israelischen Drusen forderten zu überprüfen, ob die Verwundeten die am Montag in den Krankenwagen transportiert wurden Mitglieder der Rebellen wären, die in dem seit mehr als vier Jahren andauernden Bürgerkrieg gegen syrische Regierungstruppen kämpfen.

In dem drusischen Dorf Hurfish, blockierten die Bewohner den Weg der Krankenwagen und warfen Steine auf sie. Die Krankenwagen versuchten den aufgebrachten Bewohnern zu entgehen und transportierten die verletzten zum Krankenhaus in Nahariyah, im nördlichen Galiläa.

Israel behandelt verletzte aus dem Bürgerkrieg in örtlichen Krankenhäusern unabhängig davon, auf welcher Seite sie kämpfen. Mehr als 1.600 Verwundete Syrer sind während des Bürgerkriegs in israelischen Krankenhäusern behandelt worden, berichtet die IDF.

Die Rebellen haben das Leben von Drusischen Bewohner in Syrien bedroht.

Letzte Woche protestierten Tausende von israelischen Drusen im Namen ihrer syrischen Volksangehörigen, von denen 20 in der vergangenen Woche von ISIS-Terroristen ermordet wurden.

Die israelische Drusengemeinde hat 2.6 Millionen US-Dollar für die Drusen in Syrien gesammelt, um Waffen zu kaufen. Sie forderten die israelische Regierung auf, zusätzliche Unterstützung zu bieten.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/06/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 − 3 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.