Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Türkei bestätigt „geheime“ Gespräche mit Israel

Die Türkei bestätigte das es Verhandlungen mit Israel gab, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu verbessern.

Die Beziehungen sind seit 2010 angespannt, als das türkische Boot Mavi Marmara versuchte, in einer Flotilla die Gaza-Blockade zu durchbrechen.

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu sagte Reportern am Mittwoch, dass Diplomaten der beiden Länder sich treffen, um die Beziehungen zu normalisieren, berichtet die Times of Israel.

„Diese Treffen sind nicht neu“, sagte Cavusoglu. „Experten-Gespräche zwischen den beiden Ländern, sind seid einer Weile im Gange.“

Nach dem Mavi Marmara Vorfall, bei dem neun islamistische Aktivisten getötet und sieben israelische Soldaten verwundet wurden, hatte die Türkei Israels Botschafter ausgewiesen.

Die Türkei forderte Israel auf sich formell zu entschuldigen und einen Ausgleich für die getöteten Türken zu bezahlen. Gleichzeitig forderte die Türkei das Ende der Blockade des Gazastreifens.

Im Jahr 2013, entschuldigte sich Israel bei der Türkei. Angeblich machte der jüdische Staat auch einen Vorschlag, um die Familien der Opfer zu entschädigen. Bisher konnte aber noch keine Einigung erzielt werden.

Die Gespräche erfolgen zwei Wochen nachdem Recep Tayyip Erdogans Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei (AKP), im türkischen Parlament ihre Mehrheit verlor.

Redaktion Israel-nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/06/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.