Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

David Azoulay: „Reformjuden sind keine Juden“

Der Minister für Religionsangelegenheiten sagte in einem Radio-Interview, dass Reformjuden keine Juden wären.

„Ich komme nicht umhin zu sagen, dass ein Reformjude der aufhört den jüdischen Gesetzen zu folgen, kein Jude mehr ist“, sagte David Azoulay von der sephardischen orthodoxen Shas Partei, am Dienstagmorgen auf Armeeradio. „Das sind Juden, die ihren Weg verloren haben und wir müssen dafür sorgen, dass jeder Jude in den Schoß des Judentums zurückkehrt und Sie alle mit Liebe und Freude akzeptieren.“

Azoulay sprach mit Armeeradio zwei Tage nachdem Israels Kabinett die Vorschriften für die Reformierungsumwandlungs-Politik zurückgenommen hat, die von der Vorgängerregierung übergeben wurden.

„Diejenigen, die dem Reformjudaismus in der Diaspora folgen sind in den meisten Fällen Menschen, die sich irren“, sagte der Minister und betonte, dass die Halacha (jüdisches Gesetz) die Regeln für die Konvertierung vorschreibt. „Wir wollen, dass all jene Juden zum Judentum nach jüdischem Recht zurückkehren.“

Die Israel-Bewegung für Reform und Progressives Judentum bat in einem Brief an den israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu, Azoulays Aussagen öffentlich abzulehnen. In einer Erklärung die am Dienstagnachmittag vom Büro des Ministzerpräsidenten veröffentlicht wurde sagte eNetanyahu, dass Azoulays Aussagen die Position der Regierung nicht widerspiegeln.

„Ich habe mit Minister Azoulay gesprochen, um ihn daran zu erinnern, dass Israel eine Heimat für alle Juden ist und das er als Minister für religiöse Angelegenheiten, allen israelischen Bürgern dient“, sagte Netanyahu.

Im vergangenen Monat hatte Azoulay in einem Interview die Reformjuden „eine Katastrophe für die Menschen in Israel“ genannt. Er machte diese Aussage während einer Diskussion über die Frauen der Mauer-Gruppe.

Redaktion Israel-Nachrichten.orgZum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/07/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.