Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Mörder von Danny Gonen von der PA bezahlt

Sicherheitskräfte haben den Terroristen verhaftet, der hinter dem kaltblütigen Mord an dem israelischen Wanderer Danny Gonen im letzten Monat stecken soll, zusammen mit einigen verdächtigen Komplizen.

Der Mord geschah in der Region Binyamin nördlich von Jerusalem, es wird angenommen, dass er zu einer Reihe von Überfällen gehört, die von einer organisierten Terrorzelle in dem Gebiet durchgeführt wurden.

Die Mörder lockten den ahnungslosen Wanderer in eine Falle indem sie ihn anhielten umd um Wasser baten, dann erschossen sie ihn kaltblütig aus kürzester Entfernung.

Es hat sich auch gezeigt, dass der Mörder und Anführer der Terrorzelle, auf der Gehaltsliste der Palästinensischen Autonomiebehörde steht. Zu den verhafteten Mitgliedern der Terrorzelle gehören auch Palästinenser, die 2011 im Shalit-Deal mit der Hamas freigelassen wurden, berichtet ArutzSheva.

Die Verdächtigen gaben auch zu, vor dem Mord mehrere Anschläge gegen israelische Soldaten am Kalandia Checkpoint in der Nähe von Jerusalem, durchgeführt zu haben. Sie sagten auch, dass sie die Zeit unmittelbar vor dem Angriff auf Gonen und seinen Begleiter an der Wasserquelle mit der ausdrücklichen Absicht verbrachten, auf Israelis zu warten um sie zu töten.

Im Laufe der Untersuchung, beschlagnahmten die Sicherheitskräfte auch mehrere Waffen einschließlich der Waffe von der man glaubt, dass sie benutzt wurde um Gonen zu erschießen.

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu, lobte die Arbeit der Sicherheitskräfte bei der Verhaftung von Gonens Mörder.

„Am Tag des Mordes sagte ich, dass wir die Mörder fangen werden. Die ISA und IDF taten dies in kurzer Zeit“, sagte Netanyahu.

„Jetzt, wo klar wird, dass es sich um einen Mann aus der PA handelt wird es interessant sein zu sehen, ob die palästinensische Autonomiebehörde den Mord verurteilt. Diejenigen, die den Terrorismus nicht bekämpfen, werden am Ende von ihm bekämpft werden.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/07/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.