Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Immer mehr französische Juden kommen nach Israel

Mehr als 200 französische Juden, die Hälfte davon Kinder, kamen als neue Einwanderer in Israel an.

Der spezielle Aliyah-Flug der am frühen Dienstagmorgen angekommen ist, wurde von der Jewish Agency for Israel und dem Ministerium für Aliyah und Immigration gechartert.

Mehr als 20.000 französische Juden sind in den vergangenen fünf Jahren nach Israel gezogen, berichtet die Jewish Agency. Dies ist ein Rekord von über 7.200 französischen Juden, die im Jahr 2014 Aliyah machten.

Nach Angaben der Jewish Agency und des Ministerium für Aliyah und Immigration, kamen in diesem Jahr 4.260 Einwanderer aus Frankreich in Israel an, dies ist eine 11-prozentige Steigerung gegenüber den 3830 Einwanderern, die im gleichen Zeitraum des Jahres 2014 nach Israel kamen.

Darüber hinaus ist das Interesse an Aliyah aus Frankreich um rund 30 Prozent gestiegen. Etwa 3160 neue Aliyah-Dateien wurden in Frankreich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 eröffnet, im Vergleich zu etwa 2.509 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Küstenstadt Netanya ist die Top-Adresse für französische Einwanderer nach Israel, gefolgt von Tel Aviv, Jerusalem, Ashdod und Raanana.

In Frankreich gab es im ersten Quartal des Jahres 2015, eine 84-Prozent-Zunahme antisemitischer Angriffe gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie der Sicherheitsdienst der französischen jüdischen Gemeinden SPCJ Anfang dieses Monats berichtete.

Der schlimmste Angriff in diesem Jahr ereignete sich am 9. Januar, als ein Islamist vier jüdische Kunden in einem koscheren Supermarkt tötete.

„Wir sehen eine beispiellose Welle der Aliyah aus europäischen Ländern die anzeigt, dass Europa immer mehr zu einem unbequemen Ort für Juden wird. Aber – was noch wichtiger ist – ist das Ausmaß, in dem Israel sich zu einem Magnet für Juden die an einem sinnvollen jüdischen Leben in Freiheit, persönlicher Sicherheit und dem Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Land entwickelt. Dies ist unverzichtbar für die Zukunft des jüdischen Volkes“, sagte der Vorsitzende der Exekutive der Jewish Agency for Israel, Natan Sharansky, in einer Erklärung.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/07/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.