Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kerry: USA werden „alle Werkzeuge“ verwenden um iranischer Destabilisierung zu begegnen

Die Obama-Regierung wird sich Irans Versuchen widersetzen, um die Region zu destabilisieren und zwar „mit jedem zur Verfügung stehenden Mittel der nationalen Sicherheit“, sagte US-Außenminister John Kerry in Verteidigung des iranischen Atomabkommen.

„In einem Brief, den ich heute an alle Mitglieder des Kongresses schicke erkläre ich die klare Bereitschaft der Regierung, mit ihnen an der Umsetzung über gemeinsame Interessen und über die regionale Sicherheit im Einklang mit der Vereinbarung zu arbeiten, die wir mit unseren internationalen Partnern erarbeitet haben“, sagte Kerry am Mittwoch im National Constitution Center in Philadelphia, in einer Rede über die Iran-Politik.

Einer der Skeptiker des Iran-Abkommen hatte die Befürchtungen zum Ausdruck gebracht, dass die Entlastung von Sanktionen zig Milliarden Dollar in die Kassen des Mullahregimes spülen, die der Iran nutzen könnte um seine destabilisierenden Aktivitäten in der Region und anderswo zu erhöhen.

Kerry und andere in der Obama-Regierung leisten derzeit harte Lobbyarbeit, um den Kongress zur Zustimmung für das Iran-Atomabkommen zu bewegen. Präsident Barack Obama versprach, im Falle einer Ablehnung sein Veto einzulegen.

Kerry beschrieb seine Pro-Israelische Haltung unter Hinweis darauf, wie oft er das Land, einschließlich der Städte die anfällig für Raketenangriffe sind, besucht hat.

„Ich bin mir voll bewusst, dass Israel seine Existenz schützen muss“, sagte er. „Ich verstehe die Überzeugung, dass Israel, noch mehr als jedes andere Land, sich einfach keinen Fehler in der Verteidigung seiner Sicherheit leisten kann.“

Kerry, sprach über die engen Beziehungen in der Verteidigung zwischen Israel und den Vereinigten Staaten und über die zu erwartenden Verbesserungen.

„Wir hoffen, bald eine neue Vereinbarung abzuschließen – einen Plan über militärische Unterstützung, der unsere intensive Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich durch das nächste Jahrzehnt führen wird“, sagte Kerry.

Die meisten, wenn nicht alle Republikaner sind gegen das Atomabkommen, wie auch die israelische Regierung und das American Israel Public Affairs Committee. Sie argumentieren, dass es den Iran in einen nuklearen Schwellenzustand versetzt.

Kerry sagte, dass die Bestimmungen des Abkommens der Welt Zeit gäben, nuklearen Ambitionen des Iran zu begegnen.

„Wenn der Iran irgendwann Kernaktivitäten entwickelt, die mit einem friedlichen Programm nicht kompatibel sind, wird dies eine Verletzung der Vereinbarung für immer sein“, sagte er.

„Wir werden von dieser Verletzung sofort wissen und wir werden jede Option ergreifen die wir zur Verfügung haben, um zu reagieren, ob diplomatisch oder durch eine Rückkehr zu Sanktionen oder durch andere Mittel. Kurz gesagt, diese Vereinbarung gibt uns beispiellose Werkzeuge an die Hand mit denen wir den Iran für seine Entscheidungen und Handlungen verantwortlich machen können.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/09/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.