Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

EU-Gewerkschaftspräsident: „Hitler hätte besser alle Juden umgebracht“

Der Präsident des European Jewish Congress, Dr. Moshe Kantor, fordert die sofortige Suspendierung des Präsidenten der EU-Arbeitsgewerkschaft, Stefan Grech, nachdem der einen Mitarbeiter in einem Café in Brüssel einen „dreckigen Juden“ genannt und gesagt hat, „Hitler sollte besser alle Juden umgebracht haben.“

„Wenn die Europäische Union eine Null-Toleranz gegen Rassismus und Hass hat, dann sollte Grech sofort suspendiert werden, bis die Ermittlungen der Polizei beendet sind“, sagte Dr. Kantor. „Wenn nicht, dann müssen wir davon ausgehen, dass der Antisemitismus [in der EU] nur einen geringen Stellenwert des Hasses einimmt. Anders kann ich es mir nicht vorstellen, wenn jemand, der Sympathie für Hass und Völkermord hat und andere Minderheiten unterdrückt, immer noch seine Position behalten kann.“

Grech, ein maltesischer Beamter bei der Europäischen Kommission, könnte mit einer Strafanzeige wegen antisemitischer Aggression konfrontiert werden, wenn sein italienischer Kollege, von dem er irrtümlich annahm das er Jude ist, diese bei der Polizei erstattet.

„Im Laufe der Jahre hat es eine unerträgliche Akzeptanz für den Antisemitismus von Menschen in Machtpositionen gegen Juden gegeben, die nicht geduldet würde, wenn sie gegen eine andere Minderheit gerichtet wäre“, fügte Dr. Kantor hinzu. „Diese Straflosigkeit muss aufhören und eine starke Botschaft gesendet werden, beginnend mit der sofortigen Suspendierung von Herrn Grech.“

Quelle: European Jewish Congress

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 04/09/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.