Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Schweiz stimmte für kauft israelischer Drohnen

Das Schweizer Parlament, stimmte am Montag für den Kauf von sechs israelischen Aufklärungsdrohnen im Wert von 250 Millionen Franken.

Das Oberhaus des Schweizer Parlament, billigte den Kauf von sechs unbewaffnete Hermes 900 Drohnen mit 30 Ja- und 12 Nein-Stimmen, berichtet die Agentur AFP.

Die Gegner des Deal mit israelischen Firma Elbit Systems, drängten die Schweizer Abgeordneten nicht in Israels Militärkomplex zu investieren, wegen Israels „systematischen Menschenrechtsverletzungen“ gegen die Palästinenser.

Die Repräsentantin der Sozialistischen Partei, Geraldine Savary, sagte Israel hätte die Hermes 900-Drohnen während der Operation Schutzrand verwendet.

„Israel respektiert nicht die Rechte der palästinensischen Bevölkerung und verwendet manchmal extrem gewalttätige Mittel“, sagte ein anderen Gegner des Deal, der Vertreter der Grünen, Luc Recordon, der ATS-Nachrichtenagentur.

Der Schweizer Verteidigungsminister Ueli Maurer argumentiert, dass die Drohnen nicht vom Staat Israel, sondern von einem privaten Unternehmen gekauft werden sollen und dass die Einfuhr der Überwachung von Schweizer Grenzwächtern unterliegt.

Maurer erklärte das die neutrale Schweiz den Verkauf von militärischer Ausrüstung in ein Land im Kriegszustand verbietet, einschließlich Israel. Diese Regel gelte jedoch nicht für die Einfuhr.

„Es gibt kein Problem aus einer Menschenrechtsperspektive“, argumentierte er.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/09/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.