Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Liberman fordert Bennett auf arabische Schuldirektoren zu feuern

Der ehemalige Außenminister und Chef von Yisrael Beytenu, Avigdor Lieberman, rief Bildungsminister Naftali Bennett (Jewish Home) dazu auf, die Direktoren der Sakhnin Schulen zu entlassen, nach dem die Schüler an einem Protest für eine „Intifada“ teilgenommen hatten.

Mittel und Oberschüler in der israelisch-arabischen Stadt Sakhnin, in Galiläa östlich von Haifa, schwänzten am Montagmorgen die Schule, um gegen den israelischen „Angriff auf die Al-Aqsa-Moschee“ zu protestieren.

Der Protest richtete sich gegen die israelische Strafverfolgung von islamistischen Angriffen auf die Polizei am Tempelberg in der letzten Woche, bei denen die Angreifer die Moschee als Basis zur Vorbereitung ihrer Angriffe benutzten, um Felsen und Sprengstoffe gegen die Polizei zu schleudern.

Die Schüler schwenkten während der Demonstrration Fahnen der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und erklärten, sie würden nicht in ihre Klassen zurückkehren. Sie riefen während des Protestes der auf Facebook organisiert wurde, zur Intifada [Terrorkrieg] und zum Sieg über die Besatzer [Israel] auf.

In seiner Erklärung die Schuldirektoren zu feuern sagte Lieberman, „es ist klar, dass dieser Protest in seiner organisierten Art und Weise, zumindest mit der schweigenden Billigung dieser Schuldirektoren gemacht wurde. Dies ist eine weitere Stufe wie die Bildung für die Hetze gegen den Staat Israel missbraucht wird, die diese Schulen an ihre Schüler weitergeben.“

„Ich appelliere an den Bildungsminister, Schritte gegen alle Beteiligten zu ergreifen, um klarzustellen, dass der Staat Israel nicht die Schirmherrschaft für diejenigen übernimmt die ihre Schüler dazu erziehen, gegen Israel zu handeln.“

Bennett, hat bisher noch nicht auf die Aufforderung reagiert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 21/09/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.