Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gedenkzeremonie in Babi Jar

Hunderte Menschen nahmen am Vortag des Jom Kippur am Babi Jar Denkmal in Kiew an einer Gedenkzeremonie teil, um an die 33.771 Juden zu erinnern, die 1941 in den ersten beiden Tagen des Jom Kippur in Babi Jar ermordet wurden.

Gedenkzeremonie in Babi Jar. Foto: Screenshot/RT-TV

Gedenkzeremonie in Babi Jar. Foto: Screenshot/RT-TV

Unter den Teilnehmer waren Ukrainische Politiker, der israelische Botschafter in der Ukraine, Eliav Belotserkovski und der deutsche Botschafter in der Ukraine, Christof Weil, die Kränze am Denkmal ablegten.

Am am 29. und 30. September 1941, wurden in der Schlucht von Babi Jar 33.771 Juden darunter viele Kinder, Frauen und Männer von deutschen Truppen bestialisch ermordet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/09/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.