Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Nahost-Quartett fördert regionale Beteiligung am Friedensprozess

Ein sich mit dem israelisch-palästinensischen Frieden befassendes diplomatisches Quartett, wurde für die regionale Beteiligung an einer erneuten Friedensinitiative beauftragt.

Die Erklärung wurde Mittwochabend vom Nahost-Quartett, dass aus den Vereinigten Staaten, Russland, den Vereinten Nationen und der Europäischen Union besteht, in Folge der Rede die Palästinenserpräsident Mahmud Abbas am Mittwoch auf der UN-Generalversammlung gehalten hat bekannt gegeben. Abbas hatte gesagt, dass die PA sich nicht mehr an ihre Abkommen mit Israel gebunden fühlt.

Das Quartett bekräftigte sein Engagement für eine Zwei-Staaten-Lösung und sagte, es würde mit Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien und der Arabischen Liga beraten, in der Hoffnung auf eine Wiederaufnahme der Verhandlungen. Es propagiert auch die arabische Friedensinitiative, die im Jahr 2002 von der Arabischen Liga vorgeschlagen wurde, nach der Israel in seine Grenzen von vor 1967 zurückkehren sollte im Gegenzug für den Frieden.

„Das Quartett betont die Bedeutung der fortgesetzten Unterstützung von wichtigen Akteuren in der Region, sowie die Bedeutung und Wichtigkeit der arabischen Friedensinitiative mit ihrer Vision für eine umfassende Lösung des arabisch-israelischen Konflikts und der Möglichkeit für den Aufbau einer regionalen Sicherheitsstruktur“, so die Erklärung.

In der Erklärung äußerte sich das Quartett besorgt über die jüngste Gewalt auf dem Tempelberg und rief Israel auf, die Ausweitung der Siedlungen zu stoppen. Es appelliert auch an die Führer der P.A. und nationale Institutionen, die Hetze gegen Israel zu stoppen und die Einheit mit der Hamas, die militante Gruppe die Gaza regiert, zu erreichen. Israel wird in der Erklärung für die Aufnahme von Schritten gelobt, um die palästinensische Lebensqualität zu verbessern.

„Das Quartett sagte, dass der Status quo nicht nachhaltig ist und betonte die Bedeutung der beiden Seiten, durch Maßnahmen und Aktionen ein echtes Engagement für eine Zwei-Staaten-Lösung zu demonstrieren, um das Vertrauen wieder aufzubauen und einen Zyklus von Eskalation zu vermeiden“, so die Erklärung.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/10/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.